jeff mills
Jeff Mills = Techno! Für viele Musikkenner und Elektronik-Connaisseure ist diese Gleichung keine höhere Mathematik sondern glasklar. Doch obschon der Name Jeff Mills plus der seiner Imprints Axis und Purpose Maker für kompromisslosen Detroit-Techno steht, hat der 1963 in Detroit geborene Mills ab und zu auch Ausflüge in andere Genres gewagt.
Mills, der als bereits 24-jähriger unter dem Pseudonym DJ The Wizard eine wöchentliche Radioshow beim Detroiter Sender WJBL hostete, war – ebenso wie Claude Young – dafür bekannt, innerhalb kürzester Zeit verschiedene Songs / Tracks zu vermixen und dem Publikum um die Ohren zu hauen – die benutzten Vinyls warf er dann auch schon mal gerne einfach hinter sich.
1988 gründete er zusammen mit Mad Mike Banks und Robert Hood das legendäre Plattenlabel Underground Resistance. Nachdem sich Mills mit Banks überworfen hatte, gründete er sein eigenes Label Axis, veröffentlichte aber auch auf dem Berliner Label Tresor Records viele stilbildende Alben: „Waveform Transmission“ – Teile 1 bis 3 und hielt sich des Öfteren in Berlin auf. 1993 erschien auf Pow Wow Wow Records eine Hommage an Berlin inklusive eines DJ Pierre-Mixes; für einige ist es House, für andere ist es ein Grenzgänger zwischen Techno und House.

Ganz und gar House ist aber die 1996 auf dem gerade neugegründeten Label International DJ Gigolos erschienene 12″ mit dem alle Mills-Fans verwirrenden Namen „Shifty Disco EP“. Hier huldigt Mills Inspirationsquellen wie Marshall Jefferson, dessen House-Music-Anthem, auf den sich Mills‘ „Move Your Body“ bezieht, 1986 auf Trax Records erschien. In jedem Fall, ob man nun lediglich auf Techno à la Mills steht oder weltoffener ist, stellt die „Shifty Disco EP“ ein Sammlerstück dar. Hier unser zuletzt mit Jeff Mills geführtes Interview!

 

Das wird euch auch unterhalten:

15 Clubs, in denen ein DJ aufgelegt haben sollte
15 Techno-Tracks, die wir immer wieder gerne hören
15 DJ-Namen, die immer falsch ausgesprochen werden
10 DJs über 50, die immer noch jede Party rocken
15 Konsens-Tracks für jedermann