Dibutylon_vekauft_als_-4F-MPH_August_2017-3

Heute haben wir mal wieder Meldung, die wahrscheinlich lediglich ‚Fachleute‘ verstehen werden. Aber wir versuchen es. Eine als 4-Fluoromethylphenidat (4F-MPH) deklarierte Probe enthielt kein 4F-MPH, sondern Dibutylon (bk-DMBDB). Dibutylon gehört zur Stoffgruppe der Cathinone und hat eine stimulierende Wirkung. Es existieren kaum User-Berichte und überhaupt keine wissenschaftlichen Untersuchungen zu Dibutylon. Da Dibutylon kaum wissenschaftlich untersucht ist, liegen über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen keine Informationen vor. Aus diesem Grund wird vom Konsum dieser Substanz grundsätzlich abgeraten! Auch bei Research Chemicals / neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese Substanzen deshalb unbedingt vor dem Konsum testen lassen!

Bei 4F-MPH (4-Fluoro-methylphenidat/4-FMPH) handelt es sich um eine neue psychoaktive Substanz, die seit recht kurzer Zeit als legaler, also nichtverschreibungspflichtiger Methylphenidat (Ritalin) Ersatz verkauft wird.

Ihre Wirkung wurde in einigen wenigen Studien untersucht, vor dem Erscheinen auf dem Research Chemical Markt gab es allerdings keinerlei Berichte über den menschlichen Konsum dieses Uppers!
Methylphenidat und seine Analoge (zu denen 4F-MPH zählt) stehen in Kritik, weil sie wegen ihres Wirkmechanismus recht stark psychotisch, suchterzeugend und belastend auf den Körper wirken, eventuell sogar neurotoxisch oder kardiotoxisch.

Man sollte wegen der Legalität von Methylphenidat als Medikament (Medikinet oder Ritalin bspw.) gegen ADHS nicht davon ausgehen, es handele sich um einen harmlosen Upper!
Weder Ritalin noch 4-Fluor-Methylphenidat sind schwache oder harmlose Substanzen, dem sollte man sich im Klaren sein! Aufgrund der Unerforschtheit von 4F-MPH ist diese Substanz als potentiell noch gefährlicher anzusehen.

Quelle: saferparty.chneuepsychoaktivesubstanzen.de

Das könnte dich auch interessieren:
Pillenwarnung – sehr starke Eintracht Frankfurt-Pillen kursieren
Vorsicht – extrem reines Speed und MDMA im Umlauf
Pillenwarnung zur Afterhour – Finger weg von rosa Eule
Dringende Drogenwarnung zur Afterhour