Bildschirmfoto 2017-10-21 um 13.45.16

„Why We DJ – Slaves To The Rhythm“ ist eine neue Dokumentation über das Leben und den Alltag als DJ. Es geht hier auch um die Realität fernab von Glamour und Hype, was es heißt, ständig auf Tour zu sein und wie sich das auf Körper, Seele und Geist auswirkt. Was motiviert einen Menschen, eine Karriere an den Decks anzusetzen und welchem Druck man konstant ausgesetzt ist – im wirklichen Leben aber auch in den sozialen Netzwerken.

Neben DJs wie Carl Cox, Luciano, Seth Troxler, Erick Morillo, Ben Pearce oder Pete Tong kommen auch Artist- und Tour- Manager, Psychologen und weitere Involvierte zu Wort.

 

Das könnte dich auch interessieren: 
„Conny Plank – The Potential Of Noise“ – eine Doku von Stephan Plank 
„Magical Mystery“ – Techno in den 90ern
Der Musikant mit dem Taschenrechner in der Hand – David Buckley über Kraftwerk
„Denk ich an Deutschland in der Nacht“ – Mit Ricardo Villalobos, Roman Flügel, Move D etc. 
„They Called It Acid“ – Acid-House-Doku mit Carl Cox, Derrick May etc.