wildemöhre

Beim Wilde Möhre Festival, welches vom 12. bis 14. August etwa 100 Kilometer von Berlin entfernt stattfindet, gibt es neben viel Musik acht Programmbereiche, die für Abwechslung sorgen. Es gibt Film, Literatur, Theater, visuelle Kunst und wissenschaftliche Vorträgen über Themen wie Politik, Neurowissenschaften, Psychologie, Ökonomie oder Philosophie. Obwohl die Kombination von Wissenschaft und Feiern erstmal paradox klingt, funktioniert die Kombination erstaunlich gut. Das ist jedoch noch nicht alles, denn hinzu kommen verschiedene Workshops, in denen ihr euch frei ausleben könnt. Mit den Workshops werden verschiedene Themenbereiche wie Yoga, Meditation, Handarbeit oder ökologische Fragen abgedeckt. Es gibt allein vier verschiedene Yoga-Workshops (kreatives Hatha-Yoga, Klangyoga, Körperklang Yoga und Partneryoga und Thai Body Work), hinzu kommen Meditations-Workshops wie Lachmeditation, Musikmeditation & Sinnesreise und Art Meditation. Wer jedoch lieber etwas Handfestes machen will, für den gibt es einen Workshop über Fermentation, eine Kräutertour, Workshops bei dem man vertikale Mini-Gärten aus Korken bastelt, Natur-Mobiles baut oder mit selbstgebauten Instrumenten jammt. Dazu kommen noch Workshops über Foodsharing oder den ökologischen Fußabdruck. Auch Theaterspielen, Animal Locomation (Nachahmen von Tierbewegungen) oder Häkeln steht auf dem Programm. Mit diesem vielfältigen Programm sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die Übersicht über das Programm findet ihr hier: www.wildemoehrefestival.de/programm. Hier gibt es noch mal den Überblick über alle Workshops.

 

Workshops: Intuitive Massage, Pertnerakrobatik, Angewandte Empathie, Klimperlichtung II, Vertikale Mini-Gärten, Obertongesang, Foodsharing, Animal Locomation, Häkeln Deluxe, Wilde Möhren-Workshop, Art Of Connection, Dindmenschdingtheater, Körperklang Yoga, Touch And Play, Edible Alchemy – Fermentation Workshop, Art Meditation, Fahrradschlauch Upcycling, Partneryoga und Thai Body Work, Natur Mobiles, Klangyoga, „Gut abdrücken und gut leben“ – Kurzworkshop zum ökologischen Fußabdruck, Flowercrown Workshop, Musikmeditation & Sinnesreise, Somatische Erfahrung, Klangbad, Rope Up Your Life, Shiatsu, Wilde Kräutertour, Lachmeditation, Jute Reloaded, Kreatives Hatha-Yoga, Contact Impro, Tanzimprovisation

 

Wilde Möhre Festival // 12.-14.08.2016 // Lausitz, Brandenburg
Line-up: Nick Curly, Camea, Job Jobse, Konstantin Sibold & Leif Müller, Miguel Puente, Manamana, Soukie & Windish, Steffen Bennemann, Mario Aureo, Empro, Pentatones, Cats & Breakkies, Yarah Bravo, Pyro One, Gypsy Ska Orquesta, Modus

 

Das könnte euch auch interessieren:
Festivalkalender 2016
Tauron Nowa Muzyka gibt neue Acts bekannt
Robert Johnson feiert seinen 17. Geburtstag
Dour Festival 2016 – Kollektiv Turmstrasse im Gespräch