Anflug auf die Partyinsel

10 absolute No-Gos auf Ibiza


Ihr seid das erste Mal auf Ibiza? Ihr seid mit den lokalen Bräuchen noch nicht so vertraut? Dann hier die 10 absoluten No-Gos auf Ibiza, damit ihr nichts falsch macht.

1. Nicht in Ibiza Stadt wohnen
Fangen wir mit den Basics an: Wer einen Partyurlaub auf Ibiza geplant hat, sollte nicht an der Unterkunft sparen, sondern darauf achten, dass diese nicht in Ibiza Stadt gelegen ist. Niemand hat Bock ne Dreiviertelstunde Hin- und Rückfahrt zum Club einzuplanen.
2. Einen entspannten Strandurlaub machen
Generell wäre es doch Quatsch keinen Partyurlaub auf Ibiza zu machen. Wenn man einmal da ist…

Ibiza

3. Aufs Geld achten
Wer kein Geld hat, sollte nicht nach Ibiza fahren. Die Partyinsel ist teuer und macht einfach nicht viel Spaß, wenn man sehr aufs Geld achten muss. Dann bekommt ihr wesentlich coolere Low-Budget-Urlaube hin.

4. In einen Laden zu gehen, ohne zu wissen wer auflegt
Wer blind ins Ushuaia marschiert, kann entweder auf einer Party mit Joris Voorn oder eben einer mit David Guetta landen. Man sollte sich also vorher definitiv schlau machen.

5. Leitungswasser trinken
Das Leitungswasser auf Ibiza schmeckt nicht nur kacke, es ist auch teilweise gesundheitsgefährdend. Also seid so schlau und kauft euch Wasser in Flaschen. Auch im Club sollte man das tun, wie sehr es auch im Portemonnaie schmerzen sollte. Aber in einigen Clubs wird das Leitungswasser sogar gesalzen, damit sich die Raver an der Bar bedienen müssen. Eigentlich eher ein No-Go des Clubs.

6. Badehose im Club tragen
Wer versucht, direkt vom Strand mit Badehose und Tanktop in die angesagtesten Clubs Ibizas zu kommen, wird scheitern. Badehosen-Touri-Look ist verpönt. Keine Chance, ein No-Go.

BB_Jürgen_Milski_im_Bierkönig_2013

Bierkönig, Jürgen Milski, Jan Leyk – das ist Malle

7. Die Nachbarinsel Mallorca in einem positiven Zusammenhang erwähnen
Wer sich auf Ibiza nicht unbeliebt machen möchte sollte ausschließlich negativ über die Nachbarinsel Mallorca reden. Wer Mallorca mag gehört nicht nach Ibiza. Ihr geht ja auch nicht auf Schalke und erzählt erstmal wie toll der BVB ist … ganz klar.

8. Lichtschutzfaktor 50
Wenn überhaupt irgendeine Art Sonnenschutz benutzt werden darf, dann ausschließlich Sonnenöl. Die Bräune ist eines der höchsten Güter und Statussymbol auf der Insel. Wer der weißeste Mann am Strand ist, hat einen gesellschaftlichen Absturz zu befürchten.

9. Kein neues Facebook Profilbild zu machen
Ihr könnt doch nicht allen ernstes nach Ibiza fliegen und dann keine Bilder ins Netz stellen, um es alle wissen zu lassen?! Hallo!??!?
Natürlich muss man sich in jeden Club „einchecken“ und mindestens fünf Selfies machen, um zu zeigen, wie genial der Abend doch war.

Sonnenuntergang in Sant Antoni de Portmany

Sonnenuntergang in Sant Antoni de Portmany

10. Dem Cafe Mambo keinen Besuch abstatten
Mal im Ernst: Ihr dürft das Cafe Mambo in Sant Antoni de Portmany auf gar keinen Fall verpassen. Die Sonnenuntergänge sind legendär. Genauso wie die Gast-DJs, die sich dort regelmäßig die Ehre geben.

Das könnte dich auch interessieren:
10 Gründe nicht nach Ibiza zu fliegen
Tom Novys Ratgeber: Das kostet ein Tag auf Ibiza
Mallorca ist viel authentischer als Ibiza – sagt Jan Leyk
Spanische Polizei nimmt sich jetzt auch Partyboote vor
Einbruch in David Guettas Finca auf Ibiza!
Das ultimative Festival-Mainstage Bullshit-Bingo