DJs sind eitle Wesen. Das ist nichts Neues und keine große Überraschung. Und wie jeder Mensch werden auch sie nicht gerne beleidigt. Allerdings gibt es Ausdrücke, die ‘Normalsterbliche’ eher nicht als Beleidigung verstehen würden, DJs aber zur Weißglut bringen. Wir haben hier zehn total gemeine DJ-Beleidigungen aufgelistet:

1. ,, Du Hitschlampe!”
Pfui, niemand wird gerne Hitschlampe genannt, es sei denn es handelt sich um eigene Hits, die die Gage in die Höhe treiben. Bezieht es sich aber lediglich auf die Trackauswahl im Set ist das hier eine der schlimmsten Beleidigungen überhaupt.

2. ,, Du Warm-up-DJ!” 
Diese Beleidigung impliziert, dass man nur gut genug ist, für den Main Act das Warm-up zu spielen, also quasi ein DJ zweiter Klasse ist. Das hört niemand gerne!

3. ,,Hast du noch etwas anderes als die Beatport-Charts Top 100?”
Ein individuell-qualitativer Musikgeschmack, fernab vom Mainstream, bedeutet eben auch, dass man viel Zeit in das Entdecken und Hören von neuer, unbekannterer Musik zu investieren hat. Vergrabene Schätze zu finden und dann im Club zu spielen ist etwas ganz anderes, als die ausgelutschten Charts-Nummern – auch dann, wenn sie das Gütesiegel der Groove tragen.

4. An weibliche DJs: ,,Du legst ja nur auf, weil du so gut aussiehst/dich hochgeschlafen hast!”
Ja es ist schon etwas auffällig, dass fast alle großen DJ-Divas auch äußerst ansehnlich sind. Einige sogar sehr. Jetzt fragt man sich natürlich, inwieweit ihnen das zu ihrem großen Erfolg verholfen hat. Darf man jetzt aber als DJane nicht mehr Wert auf sein Äußeres legen? Und ganz ehrlich, für seine guten Gene kann man überhaupt nichts. Schon ungerecht dieses patriarchalische Musikbusiness, vor allem für Frauen…

5. ,,Hör mal auf so einen Kirmes-Techno zu spielen!”
Die DJs, die glauben waschechten Techno aufzulegen, kennt man. Fehler bei der ganzen Sache: diesen Sound hört kann man sogar auf jeder Kirmes hören. Das KANN einfach kein Techno sein.

6. ,,Wirst du hier mit Koks bezahlt oder bekommst du auch richtige Gage?”
Drogen sind ja immer ein Problem in der Szene. Das richtige Maß kennen wenige und die DJs oft am aller wenigsten.

7. ,,Du EDM-Futzi, da höre ich mir ja lieber ein Set von David Guetta an!”
Sagt schon alles. Wer EDM spielt ist hohl. (Achtung, an dieser Stelle wurde die Arroganz der intellektuellen Raver diagnostiziert)

8. ,,Ohne Sync-Button könntest du sicherlich gar nicht auflegen.”
Manche können’s einfach nicht. Es gibt natürliche Grenzen und die sollte man sich ehrlich eingestehen. Wer den Sync-Button nutzt, der ist einfach dem Job des guten DJs nicht gewachsen.

9. ,,Deine Freundin/dein Freund ist doch nur mit dir zusammen, weil du DJ bist.”
Dass DJs eine enorme Anziehungskraft haben ist keine Neuigkeit. Seid also vorsichtig, dass eure/r Freund/in nicht nur Gefühle für euren DJ-Status entwickelt hat, sondern wirklich sich für euch als Mensch interessiert – auch ohne DJ-Skills.

10. ,,Du alte Kommerzhure!”
Bitte nicht auch noch in dieser Szene. Wir können uns doch vor dem überall herrschenden Kommerz nicht retten. Verschont zumindest bitte die Techno-Szene damit und unterstützt nicht das System.

Das könnte dich auch interessieren:
15 Sätze, die ein echter Raver niemals sagen würde
10 Gründe, wieso wir DJs so heiß finden

Foto: Pixabay