toilette

10 Dinge, die uns alle schon mal im Club passiert sind

10 Dinge, die uns alle schon mal im Club passiert sind

1. Auf der Toilette eingeschlafen
Erzfeind Nummer 1 für alle Kokser und die, die für Nummer 2 auf Toilette müssen. Die Mischung aus zu viel Alkohol und einer wahnsinnig gemütlichen Edelstahl-Schüssel verführen aber auch zu einem Powernap zur Halbzeit der Partynacht. Kurz mal die Augen ausruhen, damit ihr lange weiter raven könnt…

2. Auf die Tanzfläche gekotzt
Ziemlicher Downer auf einer Party. Und ein Trauerspiel für jede Klofrau. Darf nicht passieren. Tut es aber. Leider.

3. Die Abend-Ration Drogen auf dem Boden verteilt
Wer kennt sie nicht, die Leute die plötzlich mit Handytaschenlampe über die Tanzfläche kriechen? Tja, das habt ihr davon, weil ihr nicht an der Toilette anstehen wolltet. Mit etwas Pech tritt sich nun der Spaß in der Tüte im Clubboden fest. Bitte nicht den Boden ablecken!

4. Zu geizig gewesen, die Jacke an der Garderobe abzugeben, woraufhin ihr sie irgendwo im Club versteckt habt und sie euch jemand schließlich gezockt hat. Ärgerlich. Im Sommer zumindest. Im Winter der absolute super GAU!!! In den ganz fiesen Berliner Wintern bedeutet das den sofortigen Tod. Normalerweise. Zum Glück wärmt der Alkohol von innen. Gerettet.

5. Wurmloch im Portemonnaie
Zu einem Zeitpunkt stellt man beim üblichen Partymarathon fest, dass das nötige Kleingeld für ein weiteres Bier und die Bankkarte für jegliche Art von Spaß fehlt. Weg. Wie habt ihr denn die ganze Kohle ausgegeben? Kann gar nicht sein…
Die wahrscheinlichste Theorie: Eine fremde Galaxie hat sich in eurem Portemonnaie geöffnet und einem euch in einer anderen Dimension die Kohle gegeben. Bleibt also in der Familie. Cool bleiben.

6. Klitschnass geschwitzte Klamotten
Man kennt diese Partyabende, bei denen kein Auge und keine Unterhose trocken bleibt. Der Schweiß tropft langsam auf den Clubboden, da deine Klamotten keine Feuchtigkeit mehr aufnehmen. Ob es dein eigener Schweiß ist, weiß niemand so genau… Aber es war zumindest eine geile Party.

7. Garderobenmarke verbaselt
Jeder hat schon einmal seine Garderobenmarke verbaselt. Das ist der Klassiker schlechthin. Dann heißt es warten, bis alle anderen Jacken abgeholt wurden. Aber bei richtig tapferen Clubgängern ist das gar nicht weiter schlimm, da ihr ja eh bis zum Ende geblieben wärt.

8. Bei den ultimativen Dancemoves auf die Fresse gelegt
Manche müssen aber auch immer mit ihren Dancemoves übertreiben…

9. Aus dem Club geflogen, weil man zu blau war
Aiiiiiii, habt ihr wieder zu tief ins Glas geschaut? Der Türsteher denkt sich jedenfalls, dass er euch mal lieber rausschmeißt, bevor euch nachher noch Nummer 1 oder 2 passieren…

10. Mit einem echten Schuss rumgeknutscht und dann vergessen die Nummer geben zu lassen
Wie ärgerlich. Da macht man den Abend mal alles richtig und dann verkackt man es doch noch in letzter Minute. Nach einer heißen Nacht mit einem echten Schuss merkt ihr plötzlich, dass man weder Namen noch Nummern ausgetauscht hat. Dann kann man nur eins tun und nächstes Wochenende wieder fleißig Feiern gehen und hoffen, dass der Raver-Gott einen wieder zusammenführt.

Das wird euch auch unterhalten:
Das ist die neue Szene-Droge? Kakaopulver…
15 Clubs, in denen ein DJ aufgelegt haben sollte
15 Techno-Tracks, die wir immer wieder gerne hören
15 DJ-Namen, die immer falsch ausgesprochen werden
Künstler, die uns auf den Sack gehen

15 DJs, die sich ohne Maske nicht auf die Straße trauen