10 Dinge, die uns schon mal auf der Afterhour passiert sind

Was auf der Afterhour passiert, bleibt auf der Afterhour. So ein Quatsch. Wir wollen doch alle was zu lachen haben.

1. Eingepennt
Eigentlich ist das Ziel einer Afterhour, eben nicht pennen zu gehen. Aber ganz genau das passiert uns ja dann doch immer wieder. Irgendwann übermannt die Müdigkeit auch die allerstärkste Nase. Aber ein kleiner Powernap kann ja nicht schaden, um Sonntagabend weiter feiern zu können.

2. Das Einsammeln fremder Menschen
Wer hat nicht schon mal völlig wildfremde Menschen auf dem Weg zur Afterhour eingesammelt und mitgeschleppt?! Es ist doch immer schön neue Freunde zu machen.

3. Drogen unschädlich gemacht
Wir alle kennen jemand, der schon mal den gerade erwähnten Lachflash unbedingt dann ausleben musste als gerade der erste Spiegel auf der Afterhour rumgereicht wurde. Auch die Quote von Niesern, Husten und völlig unerklärlichem ruckartigem Ausatmen ist in solchen Momenten deutlich über dem Durchschnitt. Hmmm, komisch.

4. Plötzlich war Montag
Da ahnt man nichts Böses, freut sich auf die Afterhour und bevor man sich versieht ist es Montag. Der Chef hat schon zwölf Mal angerufen und die Familie wundert sich nun doch ein wenig, dass man von dir seit Freitagabend nichts mehr gehört hat. Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: ab nach Hause oder einfach sitzen bleiben und auf die nächste Party warten.

5. Laberflash
Auf einer Afterhour hört man die witzigsten Geschichten. Und die unlustigsten. Beides. Einer hat immer einen verrückten Laberflash und erzählt dir wie er gestern seine Steuererklärung gemacht hat.

6. Polizei war dabei
Der Sonntag ist nun mal den Deutschen heilig. Und Ruhestörung ist schlimmer als Steuerhinterziehung. Deshalb ist die Polizei auf jeder Afterhour kein völlig überraschender Gast.

7. Fressflash
Irgendwie gibt es neben all den Leuten, die mit einem Bier vollkommen zufrieden sind und eher eine kleine Abneigung gegen alles Essbares hegen immer einen, der einen riesigen Fressflash schiebt und sich erstmal ein Rührei macht.

8. Lachflash
Ein Lachflash gehört zu jeder Afterhour und ist eigentlich ja auch der Grund, warum wir sie so lieben. Es ist aber auch verdammt lustig in einer Gruppe wildfremder Menschen das eben beim Rave Erlebte zu rekonstruieren.

9. Ein Pärchen geht immer direkt vögeln
Völlig egal, wo man mit wem ist … furchtbar.

10. Jeder schmeißt Musikwünsche durcheinander
Zu viele Köche verderben den Brei. Und zu viele DJs das Set. Jeder versucht mal seinen neuen Lieblingstrack an die größte Hure der Afterhour anzuschließen: das Aux-Kabel. Dadurch kommt manchmal ein wirrer Mix durch jegliche Stilrichtungen zusammen, der nur zu ertragen ist weil man noch in der guten Musik des Vorabends schwelgt.

 

Und hier gibt es noch mehr Afterhour:
10 Arten von Menschen auf einer Afterhour
Afterhour-Sprüche, die du garantiert zu hören bekommst
Damit bist du auf der Afterhour der King