IMG_66615


Auch wenn das Wetter beim feiern nur sekundär ist, unter der Sonne oder am Strand macht es einfach mehr Spaß. Oder wenn man nach dem Clubbing einen lauen Sommermorgen erleben darf, das ist schon unschlagbar. Egal, es ist kalt und nass draußen, dann wird eben drinnen umso mehr gefeiert. Und der Wintervorteil: feiern im Schnee oder in großen Hallen. Wir haben hier für euch ein paar Events, die euch die kalte Jahreszeit versüßen können …

Snowboming (04.–09.2016)
Einer der größten und bekanntesten Alpenraves in der Wintersaison. Sechs Tage lang Mayrhofen im Ausnahmezustand, im ganzen Ort und auf der Alm wird gefeiert und getanzt. Und zwischendurch geht es auf die Piste.

Snowboxx (12.–19.03.2016)
Seit 2012 findet das Event im französischen Ort Avoriaz im Département Haute-Savoie statt und lockt die Fans elektronischer Musik mit Festival Village, Iglu-Sessions, Pool-Partys und weiteren Highlights.

arosaArosa Electronica (13.–20.03.2016)
Arosa im Schweizer Kanton Graubünden lädt zum dritten Mal zur elektronischen Woche ein. Auch hier lohnt sich natürlich neben dem Musikprogramm auch ein Skiausflug, zusammen mit dem Nachbarort Lenzerheide verfügt man über 225 Pistenkilometer.

Electron Festival (24.–27.03.2016)
Am Genfer See kann man herrlich entspannen, egal ob Sommer oder Winter. Oder man feiert ganz kräftig mit viel Kultur dabei. Wie z.B. im März auf der 13. Ausgabe des Electron Festival in Genf. Neben vielen Partys, die ich in der Stadt verteilen, gibt es auch Workshops, Filmvorführungen, Konferenzen, Ausstellungen und viele andere Projekte und Aktionen.

Konzerthalle Harpa – Sonar ReykjavikSónar Reykjavík (18.–20.02.2016)
Unser nördlichster Halt unser Winterreise für uns in die isländische Hauptstadt Reykjavík, wo zum vierten Mal das Sónar Festival stattfinden wird. Eine außergewöhnliche Location (Harpa), ein tolles Line-up, eine quicklebendige Minimetropole und eine einzigartige Landschaft – das erwartet euch auf eurem Trip in den Norden.

Caprices Festival (07.–10.04.2016)
Crans-Montana ist ein klassischer Schweizer Wintersportort, der ein Mal im Januar richtig aufdreht. Das Caprices Festival lockt Freunde der elektronischen Musik aus ganz Europa an. Gefeiert wird an der Tal- sowie an der Bergstation, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über die Walliser Alpen hat. Unterhalb des Ortes, an den Hängen des Rhône-Tals gedeihen ausgezeichnete Weine, wie z.B. der für die Gegend typische Fendant.

Horizon Festival (12.–17.03.2016)
Abseits des Alpentourismus im bulgarischen Piringebirge liegt der Ski- und Kurort Bansko, Austragungsort des Festivals. Aber beschaulich geht es hier mitnichten zu. Mehr als 30 Partys, über 120 DJs, 75 m Piste und viele Sport- und Fun-Angebote machen das Horizon Festival zur größten Skiparty Europas.

Eurosonic Noorderslag (13.–17.01.2016)
Eins der ersten großen Highlights im neuen Jahr. Seit 30 Jahren gibt es das Festival schon, das mittlerweile mit seinen Showcases, Workshops, Konzerten, Partys ein fester Termin für viele Musik- und Festivalschaffende ist, aber auch viele Besucher anzieht. Im letzten Jahr waren es über 42.000.

Goodtime Resort – Koh MakThaibreak (03.–19.03.2016)
Euch packt das Fernweh, weil ihr keinen Bock mehr habt auf Schnee, Regen und Kälte? Auf nach Thailand, nach Koh Mak ins Goodtime Ressort. Zwei Wochen am Palmenstrand, dazu Party, Party, Party. Guter Einstief in die Sommersaison.

Electric Mountain Festival (08.–09.04.2016)
Schon seit Ende Dezember bereitet sich Sölden mit einer monatlichen Party (30.12., 22.01., 19.02. & 18.03.) auf das große Finale im April vor. Am Giggijoch wird gefeiert und wer möchte, kann sich dort auch direkt auf die Piste schwingen.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2016 
15 Festivals, die ihr 2016 auf jeden Fall besuchen müsst