via GIPHY

Ihr habt ein schlechtes Gewissen, unter der Woche feiern zu gehen?
Quatsch! Ist besser so.

1. Wir brauchen Platz zum Dancen
Unter der Woche kann man endlich mal richtig Feiern gehen und fühlt sich nicht wie eine Sardine in der Büchse, die jemand zu nah an seine Bose-Anlage gelegt hat. Endlich Platz zum Dancen!

2. Auskatern kann ich auch auf der Arbeit
Warum sich das Wochenende mit einem fiesen Kater versauen, wenn man auch auf der Arbeit auskatern kann?

3. Mehr ist immer besser
Warum ihr unter der Woche feiern gehen solltet? Weil vier Mal Techno mehr ist als nur zwei Mal Techno – das ist das große Techno-Einmaleins.

4. Nie mehr zu spät zur Arbeit
Wer direkt an einem Donnerstag um 8 Uhr morgens aus dem Club zur Arbeit latscht, kommt definitiv nicht mehr zu spät. Kein lästiger Wecker am Morgen, kein endloses Snoozen mehr, der Türsteher ist dein neuer Wecker.

5. Training
Ihr müsst natürlich im Training bleiben. Die Nationalmannschaft geht ja auch nicht mit ner Woche trainingsfrei ins WM-Finale. Die Raverschenkel müssen geschmeidig bleiben. Sonst riskiert ihr ganz schnell eine Zerrung beim ersten Move am Freitagabend. Kein Risiko eingehen. Geht unter der Woche feiern.

via GIPHY

6. Gut & günstig
Unter der Woche kannst du gut feiern gehen und sparst dabei noch ein paar Euro. Der Eintritt ist dann eher 5 statt 15 Euro. Also hin, ihr Sparfüchse.

7. Mittwoch ist der neue Sonntag
Wo ist denn der Unterschied ob ich Sonntagnacht ins Berghain oder halt Mittwoch Nacht feiern gehe?!
Eben. Keiner. Mittwoch ist der neue Sonntag.

8. Teamevents
Wer will die selben Nasen aus dem Büro schon am Wochenende erneut sehen müssen? Niemand. Deshalb plant man alle „Teambuilding“-Maßnahmen mit den Kollegen ja auch immer unter der Woche. Plant doch einfach für das nächste Teamevent auf der Arbeit mal Raven statt Kegeln. Nichts verbindet dich und deinen Chef so sehr wie eine gemeinsam durchgeravte Nacht …
Da kann man einige Bonuspunkte sammeln und ganz schnell die Karriereleiter raufklettern.

9. Nur Profis
Am Wochenende raven kann jeder. Unter der Woche sind nur Profis unterwegs. Keine störenden Partyamateure, sondern nur echte Fachleute. So macht das doch richtig Spaß.

10. Line-up
Manchmal, aber nur manchmal findet man unter der Woche sogar noch bessere Line-ups als am Wochenende.
Da die DJs da natürlich nicht ganz so viel gebucht werden, sind sie unter der Woche auch deutlich günstiger.
Lang lebe die Woche!

Das könnte dich auch interessieren:
10 Wege beim Feiern geld zu sparen
Drei Tage wach – ein Fisch macht es vor!

10 Dinge, die ein Raver mit einem Lottogewinn machen würde
10 magische Orte, an denen wir gerne ein Festival feiern würden