Es gibt Videoclips, die können wir nicht vergessen. Da mag der Track gar nicht so gut sein, die Bilder aber gehen einem nicht mehr aus dem Kopf raus. Das müssen nicht immer die innovativsten Clips sein, sie müssen einfach nur irgendetwas haben, auf das wir anspringen, dass wir nicht mehr vergessen – oder sei es einfach das perfekte Zusammenspiel von Musik und Bildern. Die große Zeit der kleinen Filmchen liegt schon hinter uns, aber immer wieder gibt es diese Clips, die wir uns immer wieder gerne anschauen. Und klar, das sind längst nicht alle, Teil 2 folgt …

 

Daft Punk – Around The World (1997)
Regie: Michel Gondry
Perfekt durchchoreografiert. Fünf Gruppen von Tänzern, die ein Instrument repräsentieren. Gondry gehört sicherlich zu den besten und innovativsten Clip-Regisseuren, die es jemals gegeben hat.

Aphex Twin – Windowlicker (1999)
Regie: Chris Cunningham
Komplett irre, oder?

Solomun – Kackvogel (2012) 
Regie: Jakob Grunert
Darsteller Friedrich Lichtenstein ist längst ein Kultfigur als Sänger und Werbefigur. Hier taucht er in die elektronische Wlet und in die Straßen Berlins ab.

The Prodigy – Smack My Bitch Up (1997)
Regie: Jonas Åkerlund
Der große Aha-Effekt am Ende und vorher ein unglaublicher Trip.

The Prodigy – Smack My Bitch Up – DVD edit from The Prodigy on Vimeo.

Moderat – Bad Kingdom (2013)
Regie: Pfadfinderei
Sehr schönes animiertes Comic-Video der PFadfinderei, die vor allem für ihre Live-Visuals bekannt wurden.

Sven Väth – L’Epseranza (1993)
Regie:
Herrrrrrrlisch … einfach mal abtauchen.

Agoria – Embrace ft. Phoebe Killdeer (2018)
Regie: Jessy Moussallem
Der Franzose veröffentlichte letztes Jahr sein neues Album „Drift“, „Embrace“ war die erste Vorabsingle und wurde begleitet von diesem beeindruckenden Videoclip, in dem es um die schleichende Militarisierung des menschlichen Geistes geht.

Mr. Oizo – Flat Beat (1999)
Regie: Mt. Oizo
Flat Eric. wir lieben ihn alle!

Bicep – Clue (2017)
Regie: Joe Wilson
Perfektes Zusammenspiel zwischen Musik und Bildern – ein Trip in die 90er.

Justice – Stress (2007)
Regie: Romain Gavras
Purer Stress, krasses Video.

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Techno-TV-Momente, die wir nie vergessen werden
20 Techno-Institutionen, die uns seit den 90er Jahren begleiten