Ja, es gab schon viele, große Techno-Hits. Und viele davon waren auch einmalige Angelegenheiten. Fluch oder Segen für Produzent*innen. Viele scheuen sich, auf einen Track festgenagelt zu werden, andere sind froh, dass sie dadurch unvergessen bleiben.
Wir haben hier mal zehn Hits zusammengetragen:

 

3Phase feat. Dr. Motte – Der Klang der Familie (1992, Tresor)
Klar, Dr. Motte ist immer noch in aller Munde, aber …

 

Lützenkirchen – 3 Tage Wach (2008, Stil vor Talent)
Eine DER Techno-Hymnen schlechthin!

 

Technohead – I Wanna Be A Hippy (1995, Mokum)
Das umtriebige Ehepaar Lee Newman and Michael Wells, viele Künstlernamen pflastern ihren Weg. Als Technohead mit diesem einmaligen Hit unvergessen. Aber als Tricky Disco ebenfalls sehr erfolgreich.

 

Darude – Sandstorm (1999, 16 Inch Records)
Die Antwort auf alles, auf jede Frage: Sandstorm

 

Robert Miles – Children (1995, DBX Records)
Großes Kino

 

Jens – Loops & Things (1993, Superstition Records)

 

 

Samin – Heater (2007, Get Physical)

 

Rotterdam Termination Source – Poing (1992, Rotterdam Records)

 

L.A. Style – James Brown Is Dead (1991, Decadance Records)

 

Energy 52 – Cafe Del Mar/Kid Paul Remix
Eine unvergessen Hymne …

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 lustige DJ-Fails, über die wir immer wieder gerne lachen
Das sind die besten Tracks von Daft Punk
12 legendäre Alben, die 2021 ihren 25. Geburtstag feiern
10 Dance-Klassiker, die uns mittlerweile richtig auf die Eier gehen