castle

10 Techno-Tracks für das perfekte Valentinstag-Date


Ja wir wissen, dass Techno nicht gerade  die schnulzigste Musikrichtung der Welt ist. Doch wenn der geneigte Liebende auch am Valentinstag lieber Techno hören möchte, sind hier ein paar erprobte Tipps, mit welchen Tracks man sein Date dabei am besten beschallt:

 

Paul Kalkbrenner – Sky and Sand (Robag´s Bordi Alpakka Rehand)
Kennt jeder und ist in dieser Version von Robag Wruhme auch sehr gut für den Valentinstag geeignet:


George FitzGerald – Full Circle (Bonobo Remix)

Bonobo macht aus diesem Über-Track von George Fitzgerald einen schnuckeligen Track, der bestens zu einem Dinner mit einem Date passt:

Caribou – Can’t Do Without You (Tale Of Us & Mano Le Tough Remix)
Sorgt definitiv für die richtige Stimmung:

Stimming – Stay The Same (feat. Lazarusman & Pezzner)
Der Hamburger Vorzeige-Act sorgt hiermit für garantierte Gänsehaut:

Rampa – Meggy’s Desire
Mit einem groovy-as-fuck-Beat und einem großartigen, souligen Break mit der Stimme von Meggy kann man Rampa stilsicher auch am Valentinstag spielen:

Klangkuenstler – Barfuß auf Wolken
Der Stil-vor-Talent-Act überzeugt hier mit gefühlvollen Gitarrenchords auf einem seiner ersten Tracks:

Voices From The Lake – Max
10 Minuten pure Glückseligkeit: Ein Muss in der Valentinstagplaylist!

Till Von Sein feat. Kid Enigma – Booty Angel (Tender Games Remix)
Wenn es danach doch noch in den Klub gehen sollte, eine Hymne an alle Girls:

Acid Pauli – Nana
Auch ohne Vocals eine wunderschöne musikalische Reise mit Techno-Beat:

Jamie XX – Loud Places
Die Sensation im Jahr 2015 wird auch dieses Jahr deinen Valentinstag retten:

Das könnte dir auch gefallen:
10 Gründe, niemals einen Raver zu daten
Die 10 coolsten DJ-Künstlernamen
10 Dinge, die man als DJ nicht sagt