Vatertag – hoch die Tassen, ihr Väter da draußen, wir ziehen dann mal los. Und ein paar dufte Tracks haben wir natürlich auch im Gepäck.

Schwungvoll mit Disco-Feeling in den Vatertag starten.

Richtig gutes Zeug sollte man sich natürlich auf die Wanderung mitnehmen!

Komm zu Vatter, komm …

Wenn man marschiert, kann man durchaus auch Musik einer Marching Band gebrauchen – das ist natürlich ein Fall für Meute:

Auf so einer Tour schwelgt man auch schon mal in Erinnerungen … die gute alte Rave-Zeit.

Ein Gruß an die alten Väter!

Jetzt wird es etwas schlüpfrig:

Aus der Abteilung „Was stimmt denn nicht mit euch?“

Ein sehr schöner House-Remix von Marcus Worgull von Karmas „Father Father“:

Und zum Schluss noch ein Klassiker:

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Tracks, die wir letztes Jahr am Vatertag gehört haben
Konstantin Sibold – Mutter (Running Back)
Sohn schüttet dem Stiefvater Kokain in den Kaffee