GRYFFIN_3


Gryffin … was macht eigentlich Gryffin? Erstens lebt Gryffin in Los Angeles – und in seinem Personalausweis steht nebst seinem Künstlernamen auch sein echter: Dan Griffith. Und zweitens macht Gryffin Musik. Gute Musik! Die klingt – wie er selbst sagt – nach melodischem House. Sein unverwechselbarer Sound zeichnet sich vor allem durch Piano- und Gitarren-Samples aus. Hörbar seit 2016 – das Jahr, in dem Gryffin mit „Heading Home” seine erste Single veröffentlichte. Und schwubsdiwubs landete das coole Teil auf Platz 1 der US Spotify und Global Viral Charts. Auch als Remixer ist der Amerikaner gut gebucht. So arbeitete er unter anderem für Kygo den Track „First Time” und für Maroon 5 „Animals” auf. Und dann… Dann war Dan Griffith auch noch auf unendlich vielen Festivals im Line-up, wie dem Coachella, dem Ultra Music Festival, dem Hangoutfestival und der US-Version von Lollapalooza.

So viel zur Vergangenheit. Jetzt in die Zukunft: 2018 kommt Gryffin endlich nach Deutschland – auf einer kleinen, schnuckeligen, intimen Clubtour. Wann und wo? Hier bringen wir Licht ins Dunkel:

09.09.2018: Übel & Gefährlich, Hamburg
12.09.2018: Prince Charles, Berlin
14.09.2018: Yuca, Köln

Tickets gibt es für 16,50 EUR (Berlin und Köln) und 17,60 EUR (Hamburg). Wo? Natürlich online und – wie es so schön heißt – an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

www.fb.com/gryffinofficial

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2018
Electropia: Bock auf zwei Tage mit Claptone, AKA AKA und Derrick May? Auf nach Luxemburg!
Amsterdam Dance Event – Feiern im Knast mit Audio Obscura
Musikexpress lädt zur Klubtour powered by Wodka Gorbatschow