Das von Claude VonStroke ins Leben gerufene Label Dirtybird feiert sein 15-jähriges Bestehen. Und wie das eben häufig bei Jubiläen in der Musikszene ist, wird anlässlich der Feierlichkeiten ein neuer Release bekannt gegeben.

In diesem Fall hat sich Labelchef VonStroke selbst die Ehre gegeben und mit „Freaks & Beaks“ sein bereits siebtes Album angekündigt. Das neuste Werk des US-Amerikaners steht vor allem im Zeichen des Experimentierens. Er versuchte sich an neuer Hardware und komplexen Synthesizern, aber auch an simplen Drum-Apps auf seinem iPad. Für einige Tracks sampelte er seine Stimme und die einer Kinder. Herausgekommen ist mit „Freaks & Beaks“ ein spaßiges und vielseitiges Album, das von Genre-Inspirationen profitiert, die von Ghetto-Tech und Drum’n’Bass bis hin zu Hip-Hop und Breaks reichen.

Die Singles „All My People In The House“ und „Youngblood“ sind bereits jetzt verfügbar. Hört mal rein:


Tracklist:
01. Warming Up the Bass Machines II
02. Freaks Don’t Fail Me Now
03. Flubblebuddy
04. Youngblood (feat. Wyatt Marshall)
05. Frankie Goes to Bollywood
06. Session A
07. Waddaday (Feat. Zombie Disco Squad)
08. These Notes In This Order
09. All My People In The House
10. Alpine Airline
11. Birthday Messages (Bonus Track)

„Freaks & Beaks“ erscheint am 21. Februar via Dirtybird. Hier vorbestellen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Boris Brejcha gibt Infos zum neuen Album bekannt & veröffentlicht neues Video
„Trans Orient Express“ – DJ T. veröffentlicht sein viertes Studioalbum

„No One Knows“: Marc Houle meldet sich mit neuem Album zurück