Source: Hangar34 -Facebook

Source: Hangar34 -Facebook


 

Der Club Hangar34 in Liverpool ist bekannt für sein internationales technoides Programm und genießt daher eine große Beliebtheit. Vergangenes Wochenende allerdings, kam eine junge Frau dort auf tragische Weise ums Leben.

Die 19-jährige besuchte vergangenes Wochenende den Club in der Greenland Street. Gegen 2:30 Uhr morgens soll sie plötzlich einen Herzstillstand gehabt haben. Als die Rettungskräfte eintrafen, kam jede Hilfe zu spät. Ärzte und Beamte sind sich sicher, dass es sich dabei um eine Überdosis von MDMA in Pulverform handelte. Ein weiterer Gast mit derselben Substanz im Körper musste außerdem aufgrund gesundheitlicher Probleme ins Krankenhaus gebracht werden. Ihm geht es mittlerweile wieder besser.

Die Einsatzkräfte und Polizei von Merseyside arbeiten derweil eng mit Club und anderen Einrichtungen der Stadt zusammen, um die noch unbekannte Substanz zu finden. Außerdem wurde eine öffentliche Warnung ausgesprochen. Personen, die eine ähnliche Substanz besitzen, im Club anwesend waren und was angeboten bekommen haben oder sich nach dem Konsum gesundheitlich schlecht fühlen, sollen sofort das Krankenhaus bzw. die Polizei aufsuchen.

Der Club hat sich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht dazu geäußert.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Münchener Kult-Club MMA muss schließen
Das Onder de Radar Festival geht in die nächste Runde
Polizeihund durchsucht Raver und erleidet dabei Überdosis

 

 

Quelle: www.bbc.com