SE10_Label_A


Der aus Toronto stammende Mario J kommt mit seinem neuen Alias 1_1_1 und seiner neuen EP „The Pawn“ auf dem Technolabel Social Experiment an den Start. Mario, der von 1996 bis 2000 das Label Method 11:11 führte, veranstaltete bis Ende der 1990er Jahre die berüchtigten Method 11:11 Label Partys und hatte in derselben Zeit den beliebten Nachtclub Industry. Chris Liebing, der auf der neuen EP einen Remix beisteuerte, ist ein großer Fan von Mario.

Durch das neue Alias erkundet Mario unbekannte Gewässer. Er fand alte DAT-Tapes in seinem Keller und verarbeitete diese mit modularen Synths und pulsierende Drummachines, um einen maximalen Einschlag auf der Tanzfläche zu garantieren.

Chris Liebing nahm für seinen Remix Loops und Sounds von „Wadmass“ und „Videogame“, um einen neuen Track zu generieren. Das Ergebnis „Method“ ist ein wahnsinnig treibender Track mit rollendem Groove, drückenden Drums und scheppernden Hi-Hats. Der Sound erinnert an eine postapokalyptische Zukunft.

Eine sensationelle Techno EP mit klassischen Sounds, die in Zukunft die Tanzflächen zum beben bringen wird. Wieder einmal hat Social Experiment bewiesen, dass das brillante Label zur Underground Elite gehört.

Tracklist:

1. Wadmass

2. Videogame

3. Method (Chris Liebing Remix)

Das könnte dich auch interessieren:
Kobosil veröffentlicht neue EP „105“ auf Ostgut Ton
DAF veröffentlicht umfangreiche Vinyl-Box auf Grönland Records
Alan Fitzpatrick veröffentlicht neue EP auf Drumcode
Exklusive Einblicke in Chris Liebings Live-Performance