Yaba Methamphetamine Pille


Ein Drogenfund der ganz großen Klasse hat sich vergangene Woche im Norden von Thailand abgespielt. Die Polizei hat in der Provinz Chiang Rai in der Nähe von Myanmar mehr als 22 Millionen Pillen aus Methamphetaminen beschlagnahmt.

Vergangenen Samstag und Sonntag wurden einmal 12 Millionen und noch einmal 10 Millionen Stück der Droge, die auch bekannt ist als „Crazy Drug“ oder „Ya Ba“, sichergestellt. Der Wert dieses Drogenfundes wird auf etwa 62 Millionen Euro geschätzt. Verpackt waren die Pillen in Düngerpackungen, die jeweils 40.000 Stück enthielten. Nach der Entdeckung konnten außerdem noch weitere Verbrechen der letzten Wochen mit dem Fund in Verbindung gebracht werden, bei denen nun dreizehn Personen verhaftet wurden.

„Crazy Drug“, „Ya Ma“ oder auch „Nazi Speed“ ist eine Mischung aus Methamphetaminen und Koffein, die in anderen Ländern eine große Beliebtheit genießt. Die Wirkung der runden Pillen hält zwischen und 8 und 16 Stunden an und drückt sich durch Schlaflosigkeit, Energie, Euphorie, Reizbarkeit und Aggression, Appetitlosigkeit, Hitzewallungen und erhöhte Aufmerksamkeit, Herzfrequenz, Blutdruck, Atmung und Körpertemperatur aus. Da die Pillen in verschiedenen Geschmäckern erhältlich sind und wie Süßigkeiten schmecken, wird die Gefährlichkeit der Droge oft unterschätzt.

 

Das könnte dich auch interessieren:
10 Dinge, die man sonntags einfach lassen sollte
Drogenkriminalität in Nordrhein-Westfalen auf Höchststand seit 20 Jahren
Autofahrer mit Speed in Überraschungsei aus dem Verkehr gezogen

Quelle: www.channelnewsasia.com