ricardo-title

Ricardo Villalobos im Studio und Live im Berghain


Wer schon mal im Berghain war, der weiß es bereits: Auf die Handykamera werden Sticker geklebt und wer trotzdem beim Aufnehmen erwischt wird, genießt kein hohes Ansehen bei unseren Freunden von der Security. Dass jegliche Foto- und Videoaufnahmen im legendären Berliner Club verboten sind, macht auch den besonderen Reiz aus, denn für eine Nacht ist man dort als Raver völlig frei und losgelöst von der Öffentlichkeit. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regeln und so gibt es auch aus dem Berghain sehr rare Video-Dokumentationen.

Eine davon war „24h Berlin: Ein Tag Im Leben“, ein Film der das Leben in der Hauptstadt einfangen wollte und somit auch das Nachtleben miteinbezieht. Und was der geneigte Raver dort geboten bekommt, ist etwas ganz Besonderes, denn erst wird die DJ-Legende Ricardo Villalobos bei einer Studio-Jam-Session gezeigt, wie er seinen Signature-Sound formt. Vom Studio geht es direkt zu einer Show im Berghain, wo zwar die Performance von Villalobos im Vordergrund steht, aber auch vereinzelte Aufnahmen der Crowd und des Clubs sind zu sehen.

Hier könnt ihr euch den Ausschnitt aus der Doku „24h Berlin: Ein Tag Im Leben“ ansehen:

Das könnte dich auch interessieren:
Kultur-Schock: Texaner verirrt sich ins Berghain

Massive-Attack-Mitglied ist die Streetart-Legende Banksy?
Die Geschmackspolizei verbietet vor dem Berghain Comedy
Burning Man – ein Reisebericht von Robert Babicz