Bildschirmfoto 2016-09-05 um 00.52.11

8 Alltagsdinge, die Raver wesentlich mehr zu schätzen wissen als „normale Leute“


 

Es sind die kleinen Dinge des Lebens, die uns die meiste Freude bereiten. Das weiß jeder waschechte Raver nur zu gut. Hier sind 8 Dinge des Alltags, die Raver wesentlich mehr zu schätzen wissen als normale Leute.

1. Kaugummis
So manch einer würde während einer lang gewordenen Partynacht schon mal für ein Kaugummi töten. Ob es nun ist, um den Kiefer ein wenig mit Beschäftigung abzulenken, oder einfach mal ein wenig frischen Geschmack nach dem 46. Bier in seinen Mund zu zaubern.

ausweis
2. Büchereiausweis
Die meisten Raver haben mit ihrem Büchereiausweis noch keinen Wälzer geliehen sondern lediglich durch Pulver gewälzt. Ein guter alter Bekannter, dem man auf keiner Clubtoilette missen möchte.

3. Blasenpflaster
Die Partynacht kann bei einer Blase plötzlich bereits nach 8 Stunden vorbei sein. Ein Blasenpflaster kann die Rettung sein.

4. Ohrstöpsel
Wer von euch hat sich nicht schonmal im Club Toilettenpapier in die Ohren gesteckt?! Es kommt halt mal vor, dass man völlig unvorbereitet im Berghain landet und die Ausmaße der Lautstärke schlichtweg unterschätzt hat. Die Dezibel-Anzahl ist mehr eine Art Highscore den es zu knacken gibt, als ein Limit. Da freut sich auch

5. Strohhalm
Dieses FAZEmag … nur das eine im Kopf. Aber wer keine Lust auf nerviges Geldscheinrollen hat, der freut sich heftig über einen Strohhalm. Wenn ihr das jetzt verstanden habt, seid ihr genauso versaut wie wir.

6. Leere Plastikflasche
Im Club bedeutet eine leere Plastikflasche den unbeschränkten Zugang zur Quelle eines ausgeglichenen Wasserhaushalts . Dem Wasserhahn auf der Toilette. Mehr wert als jede 25 Cent Pfand auf dieser Welt.

7. Turnbeutel Bildschirmfoto 2016-09-04 um 23.46.33
Der beste Begleiter auf den Outdoor Rave. Keine Garderobe? Kein Problem!
Im Turnbeutel hat der Raver all sein Hab und Gut verstaut. Er legt ihn nie wieder ab. Außer ganz viele bauen einen riesigen Haufen aus Turnbeuteln, dann fühlt er sich sicher genug, seine Besitztümer mal nicht auf dem Rücken zu tragen.

8. Gürtel
Tanzen ist auch Sport. Bei so einem Wochenend-Rave verbrennt man gerne mal 22.000 Kalorien und verliert das ein oder andere Pfund. Ohne Gürtel gerät die Hose da am Sonntagmorgen schonmal ins Rutschen.
Zugegeben, der 150 Kilo schwere LKW Fahrer Dieter hat das selbe Problem. Immer.

Das könnte dich auch interessieren:
10 Anzeichen dafür, dass du zu alt für Techno wirst
10 Drinks, die wir uns auf einer Techno-Party wünschen
Das ultimative Festival-Mainstage Bullshit-Bingo
12 Dinge, dir ihr auf einem Festival braucht

15 DJ-Namen, die der Autokorrektur zum Opfer gefallen sind
10 Festivals, die ihr im September besuchen müsst