Wie jedes Jahr gibt es natürlich auch in 2012 wieder Spekulationen über die B-Parade in Berlin. Dieses Mal gibt es tatsächlich eine Genehmigung für eine Parade am 21. Juli des Jahres.

Allerdings ist die Parade auf der Straße des 17. Juni bereits Anfang Juni wieder abgesagt worden. Jetzt gehen die Planungen dahin, das Ganze auf dem Rollfeld des Flughafen Tempelhof zu machen.

Laut Informationen aus Berlin rumort es hinter den Kulissen. Einige Geldgeber drohen angeblich mit Klage, wenn die Parade zum wiederholten Male abgesagt wird. Und auch eine weitere Genehmigung des Senats dürfte in den kommenden Jahren so gut wie unmöglich sein. Allerdings läuft man Gefahr, sich auch bei einer Durchführung der wie auch immer gearteten Parade komplett lächerlich zu machen. Denn knappe fünf Wochen Vorbereitung sind extrem wenig. Zum Vergleich: Die Loveparade war mindestens sechs Monate in Planung.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.