Heute startet die Messe für urbane Kunst auf den Praterinseln in München. Das gesamte Spektakel geht vom 3. bis zum 6. Mai.

Dieses Jahr präsentiert sich die weltweit einzige Messe für urbane Kunst bereits zum sechsten Mal. Besucher und Veranstalter wissen, dass es sich schon lange nicht mehr nur um einen Medienhype handelt, sondern viel mehr hinter dem Erfolg steckt. Die Wertschätzung von Kunst am Rande des Standards soll verdeutlicht werden. “Hier wird der Zeitgeist nicht erstickt, sondern ausgelebt. Es geht nicht um das Erklären von Kunst, sondern um das Erleben”, so Marco Schwalbe vom Team der URBAN ART FAIR.

Die Messe am Puls der Zeit zeigt diesmal 45 nationale und internationale Künstler, Projekte und Galerien auf circa 3.500 Quadratmetern. Ein wichtiger Punkt in dem innovativen Konzept der URBAN ART FAIR ist, dass es hier nicht nur um die Präsentation und Erklärung von Kunst geht, sondern die Verbindung von Künstler und Publikum und somit die Überwindung einer Hemmschwelle, die in der Kunst viel zu sehr verbreitet ist. Das Team der URBAN ART FAIR will Grenzen aufbrechen und eine Brücke zwischen Realität und Illusion schaffen, die das Publikum begeistern soll und sicher auch wird.

Auch für ein umfassendes Rahmenprogramm außerhalb der Messe ist gesorgt, und so dürfen sich die Münchner auf ausgiebige Feiereien freuen.

Fakten:

Messe:
3. Mai 2012
Private View 19.00 – 21.00 Uhr
Vernissage 21.00 – 00.00 Uhr / 10 EUR

4. Mai 2012
13.00 – 23.30 Uhr / 10 EUR (8 EUR Studenten)

5. Mai 2012
13.00 – 23.30 Uhr / 10 EUR

6. Mai 2012
13.00 – 18.00 Uhr / 10 EUR

Partys:
3. Mai 2012: “Inside the Haze” @ Crux
4. Mai 2012:  “Fernweh & Malaria” @ Yip Yab
5. Mai 2012: “BLOGGERS DELIGHT” @Praterinsel, with chromemusic, munich open minded & nice!

www.strokeartfair.com