launchpad pro 3


Die Launchpad-Familie bekommt einen weiteren Spross. Nach dem originalen Pad, dem Mini und dem S, folgt nun das Launchpad Pro. Novation geht bei dem Controller gezielt auf die Wünsche von Liveperformern ein, Aufnahmen und direktes Spielen auf der Bühne sollen dank des überarbeiteten Layouts einfach fallen. Die Pads wurden weicher und sind zudem anschlag- und druckempfindlich.

Ein genaues Datum, wann das Launchpad Pro erhältlich sein wird, gibt es noch nicht. Der Preis ist mit $299 angegeben.

Technische Details:
Session-Modus: Triggere und kombiniere direkt deine Clips.
Note-Modus: Erzeuge dynamische Beats und spiele das Grid wie ein Instrument.
Device-Modus: Würze deine Performance ganz einfach mit Effekten.
User-Modus: Perfekt zum Erstellen deiner einzigartigen Performances und zum Ausarbeiten von Ideen
64 anschlag- und druckempfindliche Grid-Tasten mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
32 runde Tasten mit RGB-Hintergrundbeleuchtung
Ein-Tasten-Setup
Vorderseitige LED-Reihe
Orange Gummibodenmatten
Stabiler USB-Anschluss
Zwei MIDI-Buchsen (3,5 mm Klinke mit MIDI-DIN-Break-out-Kabel)
Netzanschluss
Ein/Aus-Schalter
Kensington Security-Slot
Produktkompatibilität: Mac OS X 10.10 Yosemite, Mac OS X 10.9 Mavericks, Windows 8.1, Windows 8, Windows 7, iOS 8, iOS 7
Launchpad Pro ist class-compliant und arbeitet mit jedem modernen Mac, Windows- oder Linux PC.
Stromversorgung: Stromversorgung über USB, 12V DC Netzteil im Lieferumfang enthalten, Maximale Stromaufnahme 12 V DC 1
Abmessungen: 260 mm Breite x 260 mm Tiefe x 29 mm Höhe

launchpad pro 2 launchpad pro 1

Das könnte dich auch interessieren:
Apple gönnt seiner Software Logic Pro X ein Update
Bitwig Studio bekommt ein Update auf Version 1.2
Der Neue in der Roland AIRA-Familie: MX-1 Mix Performer
www.novationmusic.de