ableton-live-9_7-release_1_print


Ableton Live 9.7 ist ab sofort erhältlich. Das neue Update enthält eine Fülle von Verbesserungen für Push. Die neuen Sampling-Funktionen und ein optimierter Push-Workflow machen die Beat-Programmierung einfacher und besser. Ab jetzt können noch mehr Funktionen direkt über Push gesteuert werden. Für Besitzer von Live 9 ist das Update kostenlos und beinhaltet neue Sample-Slice- Funktionen, ein neues Drum-Layout sowie erweiterte und verbesserte Display-Infos auf Push. Darüber hinaus kann man Audio und MIDI direkt via Push routen, um den Push-Workflow beim Sampling und Resampling nicht unterbrechen zu müssen. Auch falls man Push nicht einsetzt – die neuen Slicing-Optionen können in allen Editionen von Live 9 genutzt werden: von Live 9 Lite bis Suite.

Das Update bringt folgende neue Funktionen:

  • Neue Slice-Optionen – zerschneiden Sie Samples nach Takt-Unterteilungen oder Regionen, manuell oder nach Transienten.
  • Neues Drum-Layout mit 16 festgelegten Velocity-Stufen für das Spielen und Programmieren dynamischerer Beats.
  • Direktes Audio- und MIDI-Routing – Ein- und Ausgänge lassen sich nun direkt auf Push auswählen und aufnehmen. Sampeln Sie interne oder externe Audio- Signale, ohne den Push-Workflow zu unterbrechen.
  • Visuelles Feedback für präzisere Aufnahmen – eine neue Display-Info zeigt die Clip-Phase und den Vorzähler an, damit sich Clip-Aufnahmen exakter starten und stoppen lassen.
  • Direkte Farbanpassung – markieren Sie Pads, Spuren und Clips direkt über Push mit Farben, um Ihre Live-Performance übersichtlicher zu machen.
  • Bessere Spielbarkeit – die Pad-Empfindlichkeit passt sich dem Gespielten an, etwa an Drums oder gehaltene Akkorde.

Das könnte euch auch interessieren:
Ableton veranstaltet Konferenz „Loop“ auch in diesem Jahr
Allen & Heath stellt den Xone:PX5 DJ-Performance Mixer vor
DrumBrute – erst analoge Drummachine von Arturia
Reloop stellt Hybrid Controller Mixon 4 vor