Symbolbild

Symbolbild


Liebe Feiergemeinde, wir wissen ja, dass die meisten von euch gut ballernde Teile mögen. Daran können und wollen wir auch nichts ändern. Aber vor den folgenden Pillen solltet ihr euch wirklich in Acht nehmen, weil sie dermaßen stark dosiert sind, dass sie selbst erfahrene User gut wegknallen können.

Unsere Kollegen von saferparty.com haben kürzlich diese violetten Transformer-Pillen getestet. Der MDMA-Wert liegt mit 270,8 mg weit über dem Durchschnitt und sollten deshalb vorsichtig dosiert werden.

Transformer

Name: Transformer
Farbe: Violett
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 270,8 mg

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Hier haben wir noch weitere Ecstasy-Tabletten, die ihr mit vorsicht genießen solltet, da sie allesamt einen MDMA-Wert von über 200 mg aufweisen.

Music-on

Name: Music On
Farbe: Lachs/Orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 252,4 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Thunderdome

Name: Thunderdome
Farbe: Beige
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 232,0 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Formel-1

Name: Formel 1
Farbe: Grün
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 201,4 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Und nicht vergessen: immer schön Wasser trinken!!!

Das könnte dich auch interessieren:
Hände weg von der USA-Pille
Wie kann man sich nur so hart gönnen? – Achtung vor diesen Pillen
Achtung – gefährliche UPS-Pille im Umlauf
Mann konsumiert 140 verschiedene Drogen und schreibt Aufklärungsbuch