xtc


Die Festivalsaison ist im vollen Gange und bei den derzeitigen Temperaturen haben wir richtig Lust zu feiern. Wer jedoch dabei zu Ecstasy-Pillen greifen möchte, sollte sich in Acht nehmen, denn derzeit sind einige gefährliche Pillen im Umlauf. Wir haben sie hier für euch aufgelistet.

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmässige Einnahme grosser Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrössert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

Erdbeere
Name:
Erdbeere
Farbe: pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 162.6 mg
Zusätzlich zu den bereits erwähnten Risiken enthält diese Tablette drei unbekannte Synthesenebenprodukte. Es liegen keine Informationen betreffend Risiken, Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit MDMA vor. Beim Konsum dieser Tablette geht man daher ein unbekanntes Gesundheitsrisiko ein.

 

Kirsche
Name:
Kirsche
Farbe: Orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 141.9 mg
Zusätzlich enthält diese Tablette zwei unbekannte Synthesenebenprodukte. Es liegen keine Informationen betreffend Risiken, Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit MDMA vor. Beim Konsum dieser Tablette geht man daher ein unbekanntes Gesundheitsrisiko ein.

 

Tesla
Name:
Tesla
Farbe: hellgrün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 194.1 mg

 

AMG
Name:
AMG (2 verschiedene)
Farbe: silber/grau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 153.9 mg / MDMA*HCI: 170.8 mg
XTC-Tabletten mit dem gleichen Erscheinungsbild (Logo, Grösse, Gewicht, Farbe etc.) können trotzdem unterschiedlich hoch dosiert sein und/oder unterschiedliche Wirkstoffe enthalten!

 

Silver
Name:
 Silver
Farbe: silber/grau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 194.7 mg

 

Herz Ass
Name:
 Herz Ass
Farbe: pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 159.1 mg

 

Pik Ass
Name:
 Pik Ass
Farbe: pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCl: 172.5 mg

 

Pin
Name:
 Pin
Farbe: orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 192.1 mg

 

Louis Vuitton
Name:
 Louis Vuitton
Farbe: gelb
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 214.9 mg

 

Vogel
Name:
Vogel
Farbe: pink
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 182.1 mg

 

Anonymous
Name:
 Anonymous
Farbe: blau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoff und Dosis: MDMA*HCI: 211.9 mg
Zusätzlich enthält diese Tablette drei unbekannte Synthesenebenprodukte. Es liegen uns keine Informationen betreffend Risiken, Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen mit MDMA vor. Beim Konsum dieser Tablette geht man daher ein unbekanntes Gesundheitsrisiko ein.

 

Kleeblatt
Name:
 Kleeblatt
Farbe: weiß
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoff und Dosis: m-CPP: 37.0 mg
Risikoeinschätzung: Diese als MDA verkaufte Tablette enthält anstelle von MDA das Piperazinderivat m-CPP. m-CPP ruft bei manchen Personen eine MDMA-ähnliche Wirkung hervor (eher halluzinogen, weniger entaktogen). Bei vielen Personen stellen sich aber nur Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Nierenschmerzen und Übelkeit ein. Bei gleichzeitigen Konsum mit MDMA ist das Risiko für Krampfanfälle erhöht. Vom Konsum dieser Tablette wird abgeraten.
Wirkung: Eine schwache wahrnehmungsverändernde Wirkung (nach 1 – 2 Stunden) und leichte Glücksgefühle können sich einstellen. m-CPP hat keine leistungssteigernde Wirkung; Herzschlag und Puls sind nicht erhöht. Wirkdauer: 4 – 8 Stunden.
Risiken/Nebenwirkungen: Nebenwirkungen treten meist stärker zum Vorschein als die wahrnehmungsverändernde Wirkung. Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindelgefühl, Verwirrtheit, Ängstlichkeit, Zittern, Nervosität, Schweratmigkeit und Übelkeit bis hin zu Erbrechen sind möglich. Nach dem Konsum treten oft über mehrere Tage starke Niedergeschlagenheit und depressive Verstimmung auf. Nach dem Konsum von m-CPP kann sich der Urin für 2-3 Tage rostbraun bis rötlich verfärben. Regelmässiger Konsum kann zu Depressionen, Angstzuständen, psychomotorischer Unruhe, sowie sexuellen Funktionsstörungen führen.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Heineken-Ecstasy-Pillen sorgen für Todesfälle auf Festival
Hamburger erstattet Anzeige, weil seine Drogen geklaut wurden
Diese drei Ecstasy-Pillen hauen euch aus den Socken

Vor diesen Ecstasy-Pillen solltet ihr euch in Acht nehmen
Studie beweist: Ecstasy ist weniger schädlich als gedacht