In vielen Ländern gibt es mittlerweile schon wieder Partys, doch in Deutschland schwelgen wir aktuell noch in wehmütigen Erinnerungen und sehnen uns nach den „guten alten Zeiten“. Es wird viel spekuliert, wann wir denn endlich wieder gepflegt feiern können. Hoffentlich dauert es nicht mehr lang.

Und obwohl es offiziell keine Feierei gibt, sind Partydrogen hoch im Kurs. Aus diesem Grund wollen wir euch heute mal wieder vor gefährlichen Ecstasy-Pillen warnen. Ganz besonders vor einer violetten Tablette mit einem Red Bull-Logo. Auf der anderen Seite ist Red Buli in die Pille eingeprägt.

Hier die extrem hochdosierte XTC-Tablette:

Name: Red Buli
Farbe: Violett
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 265,9 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Die folgenden Tabletten sind zwar nicht ganz so stark, sollten aber trotzdem mit Vorsicht genossen werden:

Name: Gelber Stern
Farbe: Gelb
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 203,7 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: Skittles
Farbe: Pink/Rot
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 219,3 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: Givenchy
Farbe: Silber
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 184,7 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: Philipp Plein
Farbe: Ecru Weiss/Gold
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 230,3 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: Tesla
Farbe: Orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 224,1 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Name: The Punisher
Farbe: Blau
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 264,8 mg

Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Außerdem wollen wir euch vor dieser Pille warnen. Sie besitzt kein Logo und wird als Meskalin verkauft. In Wahrheit beinhaltet sie aber Methamphetamin und 2C-B.

Name: Kein Logo
Farbe: Grün
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: Methamphetamin*HCI: 15.7 mg; 2C-B*HCI: 19.3 mg

2C-B ist ein synthetisches, halluzinogenes Meskalin-Derivat, welches bereits in kleinen
Mengen psychoaktiv wirkt, wobei 2 mg mehr oder weniger einen grossen Unterschied
bewirken können.

Da Methamphetamin und 2C-B wesentlich tiefer dosiert werden (Methamphetamin: 2-25 mg;
2C-B: 15-25 mg) als Meskalin (200-400 mg) und Methamphetamin zudem eine viel längere
Wirkdauer aufweist (Methamphetamin: 6-30 Std. / Meskalin: 6-9 Std.), kann eine
Falschdeklaration dieser Substanzen schnell zu einer psychisch überfordernden Wirkung
führen.
Zu möglichen Wechselwirkungen zwischen Methamphetamin und 2C-B liegen keine
gesicherten Informationen vor. Beim Konsum geht man somit ein unbekanntes
gesundheitliches Risiko ein.

Wir raten dringend vom Konsum ab!

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Todesgefahr – Warnung vor Cannabis mit synthetischen Cannabinoiden
Bitte teilnehmen – anonyme Online-Befragung der EMCDDA zum Thema Drogen
Ein Leitfaden zum Verhalten in Kneipen
Tödliche neue Partydroge im Umlauf – Pink Champagne