Bildschirmfoto 2019-02-17 um 22.18.42


Wenn Adam Beyer und Amelie Lens sich zusammenschließen, ist das Resultat aller Voraussicht nach ein hartes Technobrett. Teach me, bestehend aus einem Main sowie einem Acid Mix von Amelie Lens, liefert die klassischen Elemente eines gelungenen Drumcode-Releases. Amelie hat das, von starken Detroit-Einflüssen gekennzeichnete Release aus dem Jahr 2014, neu interpretiert und um eine treibende Bassline sowie abgeänderte, griffige Vocals erweitert. Dass dabei der Zug nach vorn jederzeit spürbar ist und sich der Main Mix auf den Techno-Dancefloors dieser Welt zur Waffe entwickeln wird, ist selbstredend. Mit ihrem Acid Mix betritt Madame Lens einen anderen Pfad, welcher sich irgendwo zwischen 303, geloopten Vocals und an Dauerfeuer erinnernden Percussioneinsatz befindet. Die Energie des Tracks entsteht durch die dunkle Atmosphäre, was ihn letztendlich zu einer treibenden Peitsche im Dickicht des Acid-Dschungels macht. Interessante und gelungene Neuinterpretation der Belgierin! 8/10 Harry