ade_amsterdam_dance_event_branding1


Mitte Oktober verwandelt sich die Hauptstadt der Niederlande wieder zum Hotspot der elektronischen Musikszene. Jetzt gibt es neue Namen und auch die zweite Welle des Line-ups beinhaltet vielversprechende Künstler.

Knapp eineinhalb Monate sind es noch bis zum diesjährigen Amsterdam Dance Event, kurz ADE. Die Hauptstadt der Niederlande verwandelt sich erneut in einen riesigen Treffpunkt für alles was Rang und Namen hat in der elektronischen Musikszene. Neben unzähligen Partys und Gatherings in Clubs und zahlreichen Off-Locations ist auch die ADE Konferenz fester Bestandteil des Programms.

Die Organisatoren des jährlichen Megaevents haben nun die zweite Welle der bestätigten Künstlern veröffentlich.

Unter den frisch angekündigten Namen sind folgende Künstler gelistet:
Âme (DE), Andrew Weatherall (GB), Andy C (GB), Awanto 3 (NL), Bakermat (NL), Barnt (DE), Beesmunt Soundsystem (NL), Benny Rodrigues (NL), Bicep (GB), Bingo Players (NL), Blawan (GB), Boris Brejcha (DE), Boys Noize (DE), Clouds (GB), Dâm-FunK (US), Dannic (NL), Davide Squillace (IT), Delta Funktionen (NL), Derrick May (US), Detroit Swindle (NL), Dimitri (NL), Dixon (DE), DJ Bone (US), DJ Jean (NL), Dominik Eulberg (DE), Dusky (GB), Eats Everything (GB), Eelke Kleijn (NL), Eprom (US), Falco Benz (NL), Fatima Yamaha (NL), Fedde Le Grand (NL), Felix Da Housecat (US), Floorplan (US), Gabriel Ananda (DE), Gallowstreet Brass Band (NL), Gerd Janson (DE), Goldfish (ZA), Gramatik (SI), Gui Boratto (BR), H.O.S.H. (DE), Heidi (DE), Hernan Cattaneo (AR), Hot Since 82 (GB), Howling (DE), Interstellar Funk (NL), Jackmaster (GB), James Zabiela (GB), Jamie Jones (GB), Jennifer Cardini (FR), Job Jobse (NL), John Digweed (GB), John Talabot (ES), Josh Wink (US), Kaiserdisco (DE), Kerri Chandler (US), KiNK (BG), Kölsch (DK), Laidback Luke (NL), Loco Dice (DE), M.A.N.D.Y. (DE), Magda (PL), Mano Le Tough (IE), Marc Romboy (DE), Marco Bailey (BE), Marcus Worgull (DE), Mark Knight (GB), Masters At Work (US), Max Cooper (GB), Maya Jane Coles (GB), Michael Mayer (DE), Miss Melera (NL), Miss Nine (DE), Mount Kimbie (GB), Move D (DE), Noir (DK), Oliver Koletzki (DE), Optimo (GB), Paco Osuna (ES), Patrice Bäumel (DE), Paul Ritch (FR), Pete Tong (GB), Pig & Dan (ES), Popof (FR), Prosumer (DE), Rachel Green (NL), Recondite (DE), Richy Ahmed (GB), Ripperton (CH), Roman Flügel (DE), Roog (NL), Sandrien (NL), Scuba (GB), Sevdaliza (NL), Skream (GB), Soul Clap (US), Stephan Bodzin (DE), Steve Rachmad (NL), Stimming (DE), Tama Sumo (DE), The Advent (PT), The Black Madonna (US), Todd Terry (US), Tom Trago (NL), Torus (NL), Vato Gonzalez (NL), Voices From The Lake (IT), Weval (NL), William Kouam Djoko (NL), Young Marco (NL) und viele mehr.

Diese gesellen sich zur ersten Welle der veröffentlichten Acts, unter der sich unter anderem folgende Namen befinden:

Adam Beyer (SE), Armin van Buuren (NL), Black Coffee (ZA), Bonobo (GB), Carl Cox (GB), Dave Clarke (GB), David Guetta (FR), DJ Qu (US), Dubfire (US), George FitzGerald (GB), Green Velvet (US), Hardwell (NL), Henrik Schwarz (DE), I-F (NL), Jeff Mills (US), Joran van Pol (NL), Len Faki (DE), Maceo Plex (US), Martin Garrix (NL), Moodymann (US), Nina Kraviz (RU), Noisia (NL), Nuno dos Santos (NL), Octave One (US), Richie Hawtin (CA), Rødhåd (DE), Sandrien (NL), Stanislav Tolkachev (UA), Tiësto (NL), Tyree Cooper (US) und viele mehr.

 

AMSTERDAM DANCE EVENT 2015 // 14.–18.10.15 // Amsterdam, Niederlande
verschiedene Ticketpreise pro Veranstaltung
www.amsterdam-dance-event.nl

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2015
ADE 2015: Die erste Welle an Acts
Cocoon Ibiza – Dana Ruh & tINI
Die USA interessiert sich nicht für EDM – katastrophaler Start für den Hollywood-Streifen „We Are Your Friends“
News im Fall SFX: Forbes Magazin sagt den Bankrott des EDM-Riesen voraus.
Airbeat One 2016 – Sichert euch euer Ticket!