Bildschirmfoto 2014-01-27 um 12.34.46
Eine halbe Ewigkeit liegt zwischen dem neuen Album und seinem Vorgänger „Mellowdramatic“. Bernd Kunz aka A Forest Mighty Black war mit seinem Projekt vor allem Mitte der 90er Jahre aktiv, davon zeugen diverse EPs auf dem Münchner Compost-Label – u.a. auch die Katalognummer 001 – sowie das bereits erwähnte Album, das seinerzeit zu einem TripHop-Klassiker avancierte. Es folgte in den Jahren darauf eine musikalische Umorientierung Richtung House und der Umzug von Freiburg nach Zürich. Dort traf er zufällig auf Drumpoet-Macher Alex Dallas und dessen Kumpel Alex Gustafson, zu dritt veröffentlichten sie zwei EPs als The Lost Men (2007 & 09) und schließlich wurde Kurz als AFMB aktiv, releaste ebenfalls zwei EPs (2010 & 11) und präsentiert nun sein neues Album „A Forest Mighty Black“, das am 28. Februar 2014 als 3er Vinyl inkl. CD auf Drumpoet Community herauskommt. Die digitale Ausgabe folgt einen Monat später.

Tracklist:
A1. Because Of… (6:23)
A2. A Tribute (6:12)
B1. All My Lovin’ (5:06)
B2. Circumstances (4:19)
C1. Suite For B-Boy (7:55)
C2. And You Know feat. Geraldine Roth (6:11)
D1. SomeWhere (4:55)
D2. And I Still Grow (4:14)
E1. Jade Nights, 2 (7:13)
E2. Untitled (4:21)
F1. Vivement Dimanche! (3:02)
F2. It’s All Inside (4:03)

Das könnte dich auch interessieren:
Washerman ist der “Raw Poet”
Drumpoet QWSTION Media Bag – Platten tragen mit Stil
Michael Reinboth und sein “Future Sound Of Jazz” – Das Dutzend ist voll!
Washerman – Kuts From The Basement EP (Drumpoet/Compost)

John Daly veröffentlicht “Sunburst” auf Drumpoet