Afterhour


Nachdem wir euch alle No-Go Sprüche auf einer Afterhour vorgestellt haben, (nachzulesen hier), hier nun zehn Sätze, die garantiert auf jeder (zu deutsch) „Nachstunde“ fallen werden.

1. Boah ich muss dir diesen einen Track unbedingt zeigen.“
Jeder auf einer Afterhour hat in der Regel eine gewisse Leidenschaft für elektronische Tanzmusik und möchte diese in Form musikalischer Ergüsse auch Kund tun. Sei es der Über-Track der vorherigen Party oder einfach ein Schätzchen in der eigenen Plattensammlung. Auf jeder privaten Afterhour möchte jeder 2. Gast sein Repertoire mit den Genossen teilen. Sehr sozial eben.
2. „Oh Gott! Ich muss später noch zu einem Familienessen.“
Diesen armen Tropf gibt es leider immer. Einer muss sich immer noch am selben Tag ohne Schlaf zu einem Essen mit der Verwandtschaft quälen. Da gibt es viel zu viel Essen, zu viele über dich urteilende Familienmitglieder (außer du schaffst es erfolgreich, dich als krank statt übermüdet auszugeben) und zu laute Gespräche. Und keinen Techno.

3. „Gibt’s denn noch ne gute After-Afterhour?“
Wir alle kennen diesen einen Freund, der niemals genug bekommt. Wir lieben ihn. Und hassen ihn manchmal. Er lässt dich nämlich in der Regel auch nicht vorher gehen.

4. „Hat jemand ’n bisschen Gras?“
Wer war schon mal auf einer Afterhour, wo niemand, absolut niemand Gras geraucht hat? Eben… das gibt’s einfach nicht. Und passend dazu:

5. „Hat jemand Long-Papes?“
Ich bin noch nie auf einer gewesen, wo es nicht gefragt wurde… Aber irgendwie besitzt nie jemand Long Paper. Warum eigentlich nicht???
6. „Wer kann denn noch bauen?“
So, das ist der letzte Punkt, bei dem es um Gras geht. Versprochen. Aber es ist schon sehr witzig, dass sich auf jeder Afterhour die Spreu vom Weizen trennt und diejenigen gesucht werden, die in jedweder körperlichen Verfassung noch in der Lage sind „zu bauen“. Dann wenn der Rest des Fests nicht mal mehr die eigenen Schuhe geschnürt bekommt.

7. „Kann man das Stück Pizza von gestern noch essen?“
Der Pizzakarton vom Vorabend hat auch trotz geringem Hungergefühl eine besondere Attraktivität. Man möchte vielleicht das Gefühl von letzter Nacht und der dazugehörigen Party einfach zurückholen. Eine rationale Erklärung dafür, dass Leute die alten Pizzareste essen gibt es nicht.
8. „Zzzzzzzzzzzzzzzzzzzz“
Auf jeder Afterhour schläft irgendwann jemand ein. Meistens ist es der armen Kumpel des „Gibt’s denn noch ne gute After-Afterhour?“ Typen. Der halt mitgeschleift wurde ohne dass es seine körperlichen Grundvoraussetzungen noch mitgemacht hätten.

9. „Komm wir müssen mal wieder mehr tanzen.“
Wir zollen euch höchsten Respekt.

10. „Wir haben nichts mehr zu trinken.“
Der Super GAU jeder Afterhour.Tritt aber mit 100%iger Wahrscheinlichkeit irgendwann ein. Gelobt sei da unser geliebtes Deutschland und seine lockere Politik was den Verkauf alkoholischer Getränke betrifft. Wo kann man denn sonst Sonntag vormittags eine tapfere Brigade von der Afterhour in Richtung nächstem Kiosk losschicken? Dafür beneidet uns die ganze Welt.

11. „Hat jemand ne Kopfschmerztablette?“
Der Klassiker. Oftmals eher reine Präventionsmaßnahme als wirklich bereits einsetzender Schmerz. Aber die Gesundheit geht ja vor…

 

Das könnte euch auch interessieren:
Afterhour-Sprüche, die du nicht hören willst
Techno ist tot! 15 Gründe