5-e

Aktuelle Drogenwarnung – 3-MeO-PCP verkauft als 5-EAPB


Das hier ist wirklich etwas für Fachleute unter euch. Wer von euch schon einmal bewusst 5-EAPB angefragt hat, wird hier jetzt womöglich aufmerksamer weiterlesen als die anderen ‚Konsumenten‘. Saferparty.ch hat gestern gemeldet, dass eine als 5-EAPB deklarierte Probe kein 5-EAPB, sondern 3-MeO-PCP enthielt.

3-MeO-PCP ist ein Phencyclidin-Analog, welches ähnliche strukturelle Eigenschaften wie Ketamin und Methoxetamin aufweist. Es handelt sich bei 3-MeO-PCP demnach um ein dissoziatives Anästhetikum. Über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen von 3-MeO-PCP liegen keine Informationen vor. Daher wird vom Konsum dieser Substanz dringend abgeraten!

Wie Ketamin wirkt, lest ihr hier.
Auch bei Research Chemicals / neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen, auch diese Substanzen deshalb unbedingt testen lassen!

Safer Use Regeln
Falls du keine Möglichkeit hast, Substanzen analysieren zu lassen, teste immer eine kleine Menge an und warte mindestens zwei Stunden bis die Wirkung einsetzt

Besitzt du eine Substanz, welche nicht auf unserer Seite erscheint, bedeutet dies nicht, dass sie den erwarteten Inhaltsstoff enthält oder unbedenklich sein sollte. Die von uns veröffentlichten Warnungen beziehen sich nur auf die von Saferparty.ch getesteten Substanzen. Und ja – diese Substanzen stellen ein hohes Konsumrisiko dar und sollten nicht konsumiert werden. Eine Substanz kann das gleiche optische Erscheinungsbild haben (Form, Grösse, Farbe etc.) und trotzdem andere Inhaltsstoffe oder eine andere Zusammensetzung aufweisen. Es gibt keinen
Drogenkonsum ohne Risiko! Risikofrei ist nur ein vollständiger Verzicht auf Drogen! Wenn du dich dennoch entscheidest, Drogen zu konsumieren, solltest du zumindest die Safer-Use-Regeln befolgen.

Das wird euch auch interessieren:
Das ist Speed
MDMA – das Wundermittel gegen Tinnitus?

Drogen-Warnung 1
Drogen-Warnung 2
Drogen-Warnung 3
Andhim nehmen Drogen
Das ist XTC

Das ist Crystal Meth