Ethylnorhexedrone_vekauft_als_4-FA_Januar_2018-3


Wer kennt es nicht? Man geht zu seinem Dealer und will sich etwas 4-Fluoramphetamin kaufen. Aber Spaß beiseite. Denn woher weiß man eigentlich, ob die gekaufte Substanz wirklich die ist, die man glaubt zu kaufen. Unsere Kollegen von saferparty.ch haben mal wieder eine Warnung ausgesprochen.

Aktuell wird nämlich Ethylnorhexedrone als 4-FA verkauft. Die als 4-Fluoramphetamin (4-FA) deklarierte Probe enthielt kein 4-FA, sondern Ethylnorhexedrone. Ethylnorhexedrone gehört zur Stoffgruppe der Cathinone und ist kaum wissenschaftlich untersucht.

Deshalb liegen über Risiken, Nebenwirkungen und Lanzeitfolgen keine Informationen vor. Aus diesem Grund wird vom Konsum dieser Substanz grundsätzlich abgeraten! Auch bei Research Chemicals / neuen psychoaktiven Substanzen (NPS) kommt es immer wieder zu Falschdeklarationen; auch diese Substanzen deshalb unbedingt vor dem Konsum testen lassen!

Quelle: saferparty.net

Das könnte dich auch interessieren:
Die Nacht wach bleiben ohne Drogen – die Natur macht es vor
Dringende Pillenwarnung zur After-Hour – Smiley enthält synthetisches Meskalin
Studie besagt: 50 Prozent der Berliner Partygänger nehmen Amphetamine
Aufgepasst – Moet Chandon-Pille beinhaltet 2c-b