Aktuelle Pillenwarnung - dieser Rolls Royce wird euch umfahren

Aktuelle Pillenwarnung – dieser Rolls Royce wird euch umfahren


Wir kennen alle das Spiel: Bekannte Marken werden zu Motiven auf Ecstasy-Pillen. Wir haben hier schon nahezu alles vorgestellt. Vor gar nicht allzu langer Zeit gab es extrem starke violettfarbene Rolls-Royce-Pillen – nachzulesen hier. Aber dieses Mal – und ganz aktuell – sind es sogar noch stärkere Rolls-Royce-Pillen, die kursieren.

Diese grau-silberne Rolls Royce-Pille hat ein Gewicht von 466 mg, eine Bruchrille und ‚unter der Haube‘ 274.0 mg MDMA*HCl. Damit ist diese Pille mehr als doppelt so stark wie eine ’normale‘ Pille.

Unsere Freunde von Saferparty haben die Risikoeinschätzung folgendermaßen formuliert.

Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen- und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur an, es besteht eine erhöhte Gefahr der Überhitzung und infolge
starken Schwitzens auch des Austrocknens (Dehydration). Bei hohen Dosen MDMA können auch Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme hoher Dosen MDMA, treten vermehrt depressive Verstimmungen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und
Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Infos zu MDMA*HCl

Substanz: 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin

Dosierung:
max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen.
Wirkungseintritt und –Dauer: nach ca. 30 Min. / 4-6 Std.

Wirkung:
MDMA bewirkt hauptsächlich eine vermehrte Freisetzung des körpereigenen Botenstoffs Serotonin. Diese Ausschüttung löst ein Gefühl der Euphorie, Leichtigkeit und der Unbeschwertheit aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Hunger- und Durstgefühl sowie Müdigkeit werden reduziert, die Aufmerksamkeit wird erhöht. Auch die Körpertemperatur und der Blutdruck steigen an.

Nebenwirkungen:
Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht die Gefahr des Austrocknens oder gar des Hitzeschlags, da die Körpertemperatur, in Relation zur Dosis, ansteigt.

 

Noch mehr aktuelle Pillenwarnungen findet ihr hier und hier.

Das könnte euch auch interessieren:
CDU und Grüne wollen Cannabis legalisieren
Der erste MDMA-To-Go-Shop in Amsterdam-Shop hat eröffnet

Achtung: Drogendealer
Andhim sagen ja zu Drogen