alanfitzpatrick - Foto: Jimmy Mould


Der Name ist Programm: We Are The Brave! Der bekannte britische Techno-Produzent Alan Fitzpatrick hat bekannt gegeben, dass er ein eigenes Label auf die Beine stellt. Damit wird das Jahr 2016 für ihn zu einem seiner erfolgreichsten. Im April diesen Jahres mixte Fitzpatrick die fabric 87-Compilation, die insgesamt viel Beachtung fand. Daneben konnte er durch verschiedene Tracks seinen Status innerhalb der Techno-Szene weiter ausbauen. Um der ganzen Entwicklung jetzt die Krone aufzusetzten, folgt die Gründung von We Are The Brave. Laut Fitzpatrick soll das Projekt nicht nur ein Label für Musik sein, sondern soll auch die Bereiche Kunst und Mode abdecken. Bei den ganzen Projekten von We Are The Brave fungiert der neue Labelboss als Supervisor und designt die Modelinie gleich selbst. Das Musiklabel wiederum konzentriert sich nicht nur auf Techno, sondern soll breit aufgestellt sein, so dass für alle Geschmäcker etwas dabei ist. Von House, über experimentellere Styles und Avantgarde-Musik bis zu Techno soll alles vertreten sein. Die Einzige Anordnung die das Label macht ist die, dass es Spaß machen soll. Ansonsten herrscht die Freiheit zu tun was man will, wie man es will und wann man es will. Das erste Release auf dem Freiheitsliebenden Label von Fitzpatrick stammt auch gleich aus seiner Feder und heißt „We Do What We Want“. Der Track entwickelte innerhalb der letzten Wochen eine Art Eigenleben, nachdem er von Fans während Fitzpatricks Sets mitgeschnitten wurde und sich online zu einer Hymne etablierte. Damals hatte der Track zwar noch keinen Namen, aber mit dem jetzigen ist die Richtung des neuen Labels endgültig vorgegeben. Weitere Informationen zu dem neuen Label findet ihr hier. Ein Hoch auf die Mutigen!

Das könnte euch auch interessieren:
Marc Houle: von Minus zu Innervisions
Harald Blüchel alias Cosmic Baby kehrt zurück auf die Bühne
Cocoon Recordings kündigt Compilation „P“ an
Berliner Techno-Museum im alten Kraftwerk Berlin geplant