fazemix_015
Alex Niggemann, geboren in Düsseldorf und wohnhaft in Berlin, hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich an die Spitze der deutschen House-Szene gespielt und produziert. Im letzten Jahr veröffentlichte er sein Debütalbum „Paranoid Funk“ auf Poker Flat veröffentlicht und betreibt die Labels Soulfooled und AEON. Darüber hinaus hat er uns einen feinen Mix für das aktuelle Heft abgeliefert, zu dem es nun die Tracklist gibt:


01 Pulshar – So Tired {06:20}
02 Kevin Griffiths – Acid Splash (Leon Vynehall Translation) {08:25}
03 Francys – Water Woman {07:20}
04 Terranova – So Strong {06:36}
05 Sven von Thülen – Liquid Light {08:24}
06 Filippo Moscatello – Blu (Steve Bug & Daniel Dexter Remix) {07:35}
07 Johannes Brecht – Holla {09:30}
08 Sebo K – Scenario {08:10}
09 Alex Niggemann – Just a Little (Glimpse Remix) {07:06}
10 Blond:ish – Voyeur (Alex Niggemann Remix) {07:02}
11 Julien Bracht – Aime Light {07:24}
12 Dodi Palese – Spacewalk {06:56}
13 Francys – The Fall {07:05}
14 Steve Bug – No Adjustments (Alex Niggemann Remix) {06:54}
15 Pelacha – Deslazados {06:26}
16 Runaway – Brooklyn Club Jam (Ame Remix (Gerd Janson & Lopazz Long Edit)) {07:46}
17 Marc Faenger – Do You Know Me {05:47}
18 David Durango – Parametric Soul (Jona Remix) {07:60}

Hier geht es zum Mix: www.fazemag.de/mix

Das könnte dich auch interessieren:
Alex Niggemann (Soulfooled) – DJ-Charts März 2013
Alex Niggemann: “Paranoid Funk”-Remixe erscheinen Mitte Januar
Alex Niggemann – Paranoid Funk (Poker Flat)