Die Belgierin Amelie Lens und der Franzose AIROD machen nach ihrem “Adrenaline”-Erfolg erneut gemeinsame Sache und veröffentlichen nun eine 4-Track-EP namens “Raver´s Heart”.

Los geht es mit “Join Us” und einer stampfenden Kickdrum und unerbittlichen Snares. Die 303 sorgt für industriell klingende Verzerrungen und einen gewaltigen Acid-Sound, der durch stechende Synthesizer und einer tranceartigen, schnellen Melodie begleitet wird. Die mystischen, flüsternden Vocals stammen von der Techno-Königin persönlich.

Im Anschluss folgt der Titeltrack “Raver´s Heart”, der mit seiner rapiden Percussion von Beginn an eine unheimliche Intensität kreiert. Auch hier steuert Lens wieder die Vocals “They Can Never Stop Us” bei, die perfekt mit der Bassline harmonieren. Für den Rest sorgen dann ein krächzender Synthesizer und weitere Industrial-Elemente, die den Hörer endgültig in ihren Bann ziehen.

Track Nummer Drei auf der EP trägt den Titel “Escape” und ist ein klassisches B-Side-Stück von Lens und AIROD. Die Synthies und Kick-Drums bauen eine gewaltige Energie auf, ehe sich Claps und schnappende Hi-Hats dazugesellen, um einen wahren akustischen Sturm auszulösen, der erst wieder durch die himmlischen, sanften Keys und die kraftvolle Synthesizer-Melodie vertrieben wird.

Den Abschluss der EP markiert schließlich der Peak-Time-Roller “Space Program”. Mit einer allgegenwärtigen Kick-Drum dringt das vergleichsweise behutsame Stück in interstellare Klanglandschaften vor und beeindruckt den Hörer mit seinem rollenden Bass, den verstreuten Moll-Tonarten sowie epischen Synth-Akkorden, die von Hi-Hats, Becken und Snares umgeben werden.

AIROD


Die EP erscheint am 28. Mai via Lenske Records in digitaler Form. Am 18. Juni folgt das Vinyl-Release.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Milo Spykers (Lenske) – DJ-Charts März 2021
Amelie Lens (Exhale/Lenske) – Jahrescharts 2020
Charlotte de Witte drückt aufs Gaspedal – Neue EP und Formel-1-Kollaboration mit Livestream