Amelie Lens



Obwohl die Belgierin Amelie Lens erst seit vier Jahren in der Welt des Technos zuhause ist, spricht die ganze Welt mittlerweile von den energiegeladenen Auftritten des Ex-Jean-Paul-Gaultier-Models. Nun erscheint neben „In volve 020“ ihre zweite Solo-EP in diesem Jahr, die nach ihrem Patenkind benannt wurde. „Basiel“ heißt das gute Stück, erscheint am 23. November und beinhaltet drei brandneue Power-Tracks. Eine erste Preview hat die 28-Jährige gestern auf SoundClound präsentiert und sie beweist mal wieder, dass Amelie nicht nur mit ihrem Aussehen gesegnet wurde.

2014 hing Amelie Lens ihre Modelkarriere an den Nagel und begann das Auflegen unter dem Synonym Renée. 2016 erschienen ihre ersten eigenen Produktionen  auf Pan Pots Label Second State. Nun betreibt die geborene Belgierin seit Mai ihr eigenes Label namens „Lenske“, auf dem auch „Basiel“ erscheinen wird.

Am Wochenende war Lens aus Antwerpen zu Gast in Düsseldorf auf der Connect. Am 17. November ist sie wieder in Deutschland und spielt im Loft Club in Mannheim. Am 1. Dezember wird sie unter anderem mit Sam Paganini, Boris Brechja und Monika Kruse das Contact Festival in München zum Beben bringen. Beendet wird ihre erfolgreiche Saison 2018 im Funkhaus Berlin.

 

Amelie Lens

 

Tracklist:
A / 1. Never The Same
B1 / 2. Energize
B2 / 3. Basiel

Eine erste Hörprobe gibt es auf SoundCloud:

 

Das könnte dich auch interessieren:
Amelie Lens startet ihr eigenes Label – erste EP mit Farrago und Kobosil
Neue EP von Newcomer Milo Spykers auf Amelie Lens Label Lenske