mobilee_andid114


Nach ziemlich genau zehn Jahren im Business veröffentlicht Andreas Dimitriadis a.k.a. And. ID dieser Tage seinen unglaublicherweise ersten Longplayer unter diesem Pseudonym, das vielen Anhängern von TechHouse und MinimalTechno so geläufig ist wie das Grundgerüst der im Vierviertel getakteten Bassdrum selbst. Wie aus den letzten Jahren gewohnt bewegt sich And.ID auch auf Langspiellänge auf einem Gerüst aus trockenen, weitgehend roh wirkenden Bassdrums, um die herum zuweilen housige Elemente („Work“), meist jedoch an sehnsuchtsvoll-detroitige Momente erinnernde Synthlines geschichtet werden,die vor allem zu später Stunde wehmütige Mollmelancholie über dem Dancefloor der Wahl ausbreiten. Gute Punkte 7 Punkte/baze.djunkiii

 

Das könnte dich auch interessieren:
And.Id bringt erstes Album “Eternal Return” heraus
FAZE Forty August 2013