Der Datapunk- Chef Anthony Rother weiß, wie man es macht. Techno meets Elektro auf der A- Seite. ”Abe Machine” verkörpert alles Positive dieser Genres. Der Beat rollt, und die Sägezahn – Bassline macht ihren Job. Chores, Effekte und Dschungelgeräusche erledigen den Rest. Sehr gut einsetzbar und für gut befunden. ”Grid Stripper”auf der Rückseite verhält sich dagegen etwas minimaler, aber hier gefallen mir die Vokals richtig gut. Nicht zuviel aber schön genug für eine klasse Hymne. 8 Points curlysue