Grüezi, liebe Schwiezer! Aber auch ein kräftiges Hallo an alle im Länder-Viereck Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich. Wir haben gestern von einem Event erfahren, das wir euch keinesfalls vorenthalten wollen. Die Rede ist vom Apocalpyse Dance Festival, das bereits am kommenden Samstag in einer ultra-coolen, mystischen und geheimnisvollen Venue steigt. Am 27. November 2021 traveln großartige Headliner und Hardliner in die Region zwischen Thunersee und Brienzersee, rund 60 Kilometer süd-östlich von Bern. Denn dort zelebriert man von 21:00 Uhr abends bis 09:00 Uhr morgens satte zwölf Stunden nonstop ein famoses Spektakel mit einem Line-up der Superlative. Global Player, alte Hasen, Newcomer und Lokalmatadoren. Sie alle kommen in den Jungfrau Park nach Interlaken. Von wem die Rede ist? Von den folgenden Acts aus den Bereichen Harder Styles, Rave Classics, Trance, Techno, House, Electro und Progressive Goa:

Wie ihr seht, ist die Playlist ein echter Knüller und ein absoluter Knaller. Ran-D aus den Niederlanden, der mit seiner Hardcore-Cover-Version von The Cranberries „Zombie“ einen Welthit hinlegte – 46 Millionen Aufrufe auf YouTube! Future Breeze, das deutsche Duo, das in den 1990er Jahren mit „Why Don’t You Dance With Me“ einen Ohrwurm schuf. Warmduscher, der in Kai Tracids Tracid-Traxxx-Pool war und noch heute auf keinem guten Classic Rave fehlen darf. DJ Dean, der als Resident im legendären Hamburger Tunnel Club live an den Decks steht. Egbert, das ist purer Techno aus Holland, von einem Mann, der eigentlich nie DJ werden wollte – und es dankenswerter Weise doch geworden ist. Um nur einige Acts zu nennen …

Jungfrau Park … Klingt nicht gerade nach „mysteriös und geheimnisvoll“? Stimmt, aber wenn man sich die Vergangenheit des Areals mal näher betrachtet, dann wird’s schon irgendwie spooky. Denn bis Ende 2009 hieß die Location noch „Mystery Park“. Ein Freizeitparkt mit Schwerpunkt auf „unerklärlichen und doch real fassbbaren“ Welträtseln, wie es auf Wikipedia nachzulesen ist. Wo man einst „into Magic“ eintauchen konnte, kann man in wenigen Tagen zu großen Größen der internationalen Musikszene abdancen.

Veranstaltet wird das Apocalypse Dance Festival von einem Kollektiv an erfahrenen und professionellen Crews, die Events wie „WE LOVE TECHNO Switzerland“, „ProgVision“, „Ravefield“, „Remember Classixx“ und das „SunIce Festival“ organisieren und durchführen. Für einen reibungslosen und perfekten Ablauf dürfte somit zweifelsfrei gesorgt sein.

Tickets bekommt ihr für umgerechnet roundabout 56 EUR auf der offiziellen Website des Festivals. Dort findet ihr auch VIP-Tickets, die stark limitiert sind und knapp 143 EUR kosten.
Alternativ könnt ihr auch bei unserem FAZEmag-Gewinnspiel mitmachen. Einfach hierzu unseren Facebook-Post beachten – und mit etwas Glück seid ihr im Winning Team von insgesamt 3 x 2 Tickets für das Apocalypse Dance Festival.

Apocalypse Dance Festival // 27.11.2021 // Jungfrau Park, Matten bei Interlaken (Schweiz)

Hier zur Einstimmung noch einmal der Mega-Stomper „Zombie“ im Remix-Gewand von Ran-D: