arandel
Das anonyme Mysterium Arandel aus dem französischen Hause InFiné Music meldet sich mit einem neuen Album zurück. mehr als vier Jahre nach „In D“ folgt nun „Solarispellis“. Den Hörer erwartet ein musikalischer Trip zwischen Enos „Music For Films“, Oneohtrix Point Never, 8-Bit Soundtracks und epischen 70erJahre Prog-Rock-Synthies. Veröffentlicht wird „Solarispellis“ am 24. November 2014.


Tracklist:
CD/Digital & Vinyl:
01./A1 Opening Section
02./A2 Section 7
03./A3 Section 11
04./A4 Interlude (Variation on Section 12)
05./A5 Section 9
06./A6 Section 10 (1st & 2nd Movements)
07./B1 Section 13
08./B2 Interlude (Variation on Section 6)
09./B3 Section 12
10./B4 Section 10 (3rd Movement)
11./B5 Section 8
12./B6 Finale Section

Das könnte dich auch interessieren:
Rone – Apache EP (Infiné Music)
Downliners Sekt – Silent Ascent (InFiné Music)
Jean-Michel Jarre präsentiert seine InFiné-Selektion

arandel3

Fotos: Gabriel Desplanque