arkus_p_goodbye



Peter Schmidt? Die meisten von euch kennen ihn unter dem Namen Arkus P. und er gehört zu der Sorte DJs und Produzenten, die eher die härtere Techno-Gangart beackern. Allerdings sit damit bald Schluß, denn der Dortmunder, der 2001 seine erste EP veröffentlichte macht Schluß. Er steigt aus. Warum? Das wissen wir (noch) nicht, aber er hat vorerst auf seiner Facebook-Seite eine offizielle Mittteilung gepostet:

Manche haben es schon gewusst, für andere kommt es ziemlich unerwartet. Ich möchte hiermit bekannt geben, dass ich ab dem Jahr 2015 mit allen Projekten und allen Artist-bezogenen Tätigkeiten aufhören werde. Das heisst: keine Veröffentlichungen, keine Gigs, keine Facebookaktivitäten. Die Gründe hierfür liegen weder in der Musik, noch in der Szene aber nach über 15 aktiven Jahren ist es einfach Zeit für was Neues. Es war eine tolle Zeit, in der ich unglaublich viele Menschen kennen lernen durfte und unglaublich viel gesehen und erlebt habe. Ich danke euch allen für die tollen Jahre und die Unterstützung und ich hoffe ein paar von euch auf den nächsten und letzen Gigs zu sehen! Und selbstverständlich höre ich mit Musikmachen nicht auf. Im Gegenteil: ich werde ganz einfach nur noch Musikmachen. Aber nicht mehr als Künstler.
*****************************************************************************
Some of you may have already know, for some it might come as a surprise. I want to announce that from 2015 on I will end all my artist activities. That means: no more releases, no gigs, no FB activity. The reasons for that decision are neither scene based nor musical. However after more than 15 years it is time for something new. It was a great time, I was allowed to meet so many great people, travel and see places and experience so much. I thank you all for the wonderful support and I will hope I will see some of you on my last gigs. Of course I won’t stop making music- but only for the joy of making.

www.facebook.com/arkuspofficial

Das könnte dich auch interessieren:
Das Ende naht – Röyksopps letztes Album „The Inevitable End“ kommt
The Whitest Boy Alive lösen sich auf!