MDMA_mit_Amphetamin_Koffein_Maerz_2018_KeinLogo_1-3


Vor Kurzem haben wir euch vor den Gefahren des Mischkonsums gewarnt. Nachzulesen hier. Immer wieder kursieren verschiedene Ecstasy-Tabletten, die neben MDMA diverse andere Substanzen beinhalten. In diesem Fall warnen wir vor gelben Ecstasy-Tabletten, die weder ein Logo noch eine Bruchrille haben. Der MDMA-Gehalt dieser Pille liegt zwar nur bei 115,4 mg, was an sich nicht sehr hochdosiert ist. Jedoch beinhaltet die Pille auch 22,8 mg Koffein und 3,6 mg Amphetamin*HCI.

Die gleichzeitige Einnahme von drei psychoaktiven Substanzen und deren Wechselwirkungen bedeutet ein zusätzliches Gesundheitsrisiko da sich die Nebenwirkungen der einzelnen Substanzen verstärken können. Die Wirkung erhält eine zusätzliche nervöse Komponente.

Infos zu MDMA*HCl

Substanz:

3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin

Dosierung:

max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen.

Wirkungseintritt / Wirkdauer:

nach ca. 30 Min. / 4-6 Std.

Wirkung:

MDMA bewirkt hauptsächlich eine vermehrte Freisetzung des körpereigenen Botenstoffs Serotonin. Diese Ausschüttung löst ein Gefühl der Euphorie, Leichtigkeit und der Unbeschwertheit aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Hunger- und Durstgefühl sowie Müdigkeit werden reduziert, die Aufmerksamkeit wird erhöht. Auch die Körpertemperatur und der Blutdruck steigen an.

Nebenwirkungen:

Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht die Gefahr des Austrocknens oder gar des Hitzeschlags, da die Körpertemperatur ansteigt.

Infos zu Amphetamin*HCl

Substanz:

Amphetamin

Dosierung:

max. 25 mg Amphetamin

Wirkungseintritt / Wirkdauer:

Oral: 30 bis 45 Min., Nasal: 2-3 Min. / 6 – 12 Std.

Wirkung:

Freisetzung der körpereigenen Leistungsdroge Noradrenalin, Steigerung des Selbstwertgefühls durch die gleichzeitige Ausschüttung von Dopamin. Erhöhung der Körpertemperatur, Unterdrückung von Hunger und Schlafbedürfnis, erhöhte Leistungsfähigkeit, erhöhte Risikobereitschaft, unterdrücktes Schmerzempfinden, Euphorie und gesteigerter Rededrang.

Nebenwirkungen:

Zittern, Unruhe, Übelkeit, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Nervosität, Gereiztheit, Appetitlosigkeit und aggressives Verhalten.

Infos zu Koffein

Substanz:

Koffein ist ein Alkaloid der Kaffeebohnen, Tee- und Mateblättern, Kolanüssen, etc.

Wirkungseintritt / Wirkdauer:

nach 10-60 Min. / 2-3 Std.

Wirkung:

Koffein macht wach, beschleunigt den Herzschlag und steigert vorübergehend die geistige Leistungsfähigkeit. In höheren Dosen (300-600 mg = ca. 8 Tassen Kaffee) erzeugt es Euphorie.

Nebenwirkungen:

Bei sehr hohen Dosen können Schweissausbrüche, Herzflattern, Harndrang, Herzrhythmusstörungen, Zittern, Nervosität und Schlafstörungen aufkommen.

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Briten fordern Einrichtung von Drogen-Testzonen in Clubs
Giftige Substanz n-Ethylpentylon als Ecstasy verkauft
Warnung vor extrem starken „Flügel“-Ecstasy-Pillen
Achtung Pillenwarnung: XTC mit Potenzmittel im Umlauf