Das erste Frühling-Wochenende ist in vollem Gange. Um es noch einmal klar zu stellen: Nein, dies ist keine Werbung für XTC-Pillen. Nein, wir bekommen keine Gratislieferungen aus den Niederlanden. Nein, wir wollen nicht, dass ihr Drogen nehmt. Ok? Aber, wir wollen, dass ihr darauf vorbereitet seid, wenn ihr die Entscheidung für euch getroffen habt, XTC-Pillen zu konsumieren. Wir können euch davon abraten. Verbieten können wir es euch ja nicht. Also legen wir mal los. Diese Exemplare hier sind sehr hochdosiert und damit mit sehr viel Vorsicht ‚zu genießen‘.

rolls royce


Rolls Royce – das britische Luxus-Automobil – steht seit vielen Jahrzehnten für eine ausgezeichnete Qualität, großen Luxus und herausragende Fahrleistungen. Kein Wunder, dass das Logo ein gern genommenes Logo für XTC-Fabrikanten ist. Es ist nicht zum ersten Mal der Fall, dass es eine Rolls Royce-Pille gibt, aber so stark wie diese hier, ist noch keine gewesen. Diese Rolls Royce haut euch um – also passt auf.

Diese violettfarbene Rolls Royce-Pille hat ein Gewicht von 558 mg, eine Größe von 12.1 x 7.1 mm, eine Dicke von 5.3 mm sowie eine Bruchrille. Aber richtig gefährlich wird es erst ‚unter der Haube‘, denn hier verfügt diese Pille über 264.0 mg MDMA*HCl. Damit ist diese Pille mehr als doppelt so stark wie eine ’normale‘ Pille.

 

 

2k

Name: 2K
Farbe: Orange
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 225 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

silver

Name: Silver
Farbe: Silber
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 251 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

stern

Name: Stern
Farbe: Grün
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 218 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

monkey

 

Name: Monkey
Farbe: Rosa
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 200 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

dutch lion

Name: Dutch Lion
Farbe: Rot
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 244 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

snapchat

Name: Snapchat
Farbe: Hellgrün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 218 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

tesla lachs

Name: Tesla
Farbe: Lachsrot
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 268 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

peace

Name: Peace
Farbe: Lachs
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 206 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

geist
Name:Geist
Farbe: Blau
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 210 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

Eule

Name: Eule
Farbe: Lachsrot
Bruchrille: Nein
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 248 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

chupa

Name: Chupa Chups
Farbe: Grün
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 194 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.


heineken
Name: Heineken
Farbe: Rot
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 190 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

 

minion

Name: Minion
Farbe: Gelb
Bruchrille: Ja
Inhaltsstoffe: MDMA*HCI: 258 mg
Risikoeinschätzung: Über 120 mg MDMA*HCl können zu viel sein. Nebenwirkungen wie „Kiefer mahlen“, Augen-und Nervenzucken, bis hin zu Krampfanfällen können auftreten. Bei Überdosierungen steigt die Körpertemperatur stärker an und es können Halluzinationen auftreten. An Folgetagen, nach der Einnahme solch hoher Dosen MDMA, treten vermehrt Depressionen, Konzentrationsschwächen, Schlafstörungen und Appetitlosigkeit auf. Die regelmäßige Einnahme großer Mengen MDMA ist neurotoxisch und vergrößert die Wahrscheinlichkeit irreparabler Hirnschäden.

Hier noch einmal generelle Infos zu MDMA*HCl bzw. 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin.

Dosierung: max. 1.5 mg MDMA pro kg Körpergewicht für Männer, max. 1.3 mg pro kg Körpergewicht für Frauen. Wirkungseintritt und –Dauer: nach ca. 30 Min. / 4-6 Std.

Wirkung: MDMA bewirkt hauptsächlich eine vermehrte Freisetzung des körpereigenen Botenstoffs Serotonin. Diese Ausschüttung löst ein Gefühl der Euphorie, Leichtigkeit und der Unbeschwertheit aus. Seh- und Hörvermögen verändern sich, Berührungen und Musik werden intensiver empfunden, Hemmungen werden abgebaut und das Kontaktbedürfnis wird gesteigert. Hunger- und Durstgefühl sowie Müdigkeit werden reduziert, die Aufmerksamkeit wird erhöht. Auch die Körpertemperatur und der Blutdruck steigen an. Nebenwirkungen: Kiefermahlen, Muskelzittern, Übelkeit / Brechreiz und erhöhter Blutdruck. Herz, Leber und Nieren werden besonders stark belastet. Es besteht die Gefahr des Austrocknens oder gar des Hitzeschlags, da die Körpertemperatur, in Relation zur Dosis, ansteigt.

Das könnte euch auch interessieren:
CDU und Grüne wollen Cannabis legalisieren
Der erste MDMA-To-Go-Shop in Amsterdam-Shop hat eröffnet

Achtung: Drogendealer
Andhim sagen ja zu Drogen
Wundermittel gegen Tinnitus gefunden

Und hier – ganz wichtig:
Wer hat Lust, im Kino einen Raver zu spielen?