Habt ihr genug vom schnelllebigen Trubel in der Großstadt? Braucht ihr mal eine Auszeit vom stressigen Alltag? Das dachten sich auch 5 Kasseler und bezogen im Oktober ein Anwesen im Osten Frankreichs in einem kleinen Dorf namens Pouilly-sur-Vingeanne. Das “Anwesend” bietet Zeit und Raum für Entschleunigung, kreative Selbstentfaltung und Begegnungen.

Die „Anwesenden“ schaffen einen nachhaltigen und inspirierenden Ort, an dem Menschen naturnah gemeinschaftlich leben und arbeiten können. Pädagogik soll mit Erholung, Musik, Handwerk, (Perma-)Kultur und Kunst vereint werden. Auf einem 1 Hektar großem Flussgrundstück, das eine knappe Stunde von Dijon entfernt ist, befinden sich die vier historische Steinhäuser, eine Scheune mit Werkstatt und Pizzeria. Sogar eine eigene Quelle besitzt das malerische Grundstück.

Die “Anwesenden” (Yannic, Maike, Beat, Johannes und Marina)


Durch das „Artist in Residence“-Programm wird ein Freiraum für Kunst- und Kulturschaffende, aber auch Medienfreaks und IT-Nerds geboten- Die freie Entfaltung der Künstler ist auf dem „Anwesend“ gerne gesehen. Ebenso sind Seminare oder kleine Festivals auf dem Gelände willkommen.

Was das Ganze mit elektronischer Musik zu tun hat, fragt ihr? Nun, ein Party-Wochenende mit verballerter, exzessiver Feierei hat sicherlich seinen Reiz. Aber zum einen zieht auch am härtesten Raver die Zeit nicht vorbei. Außerdem sollte man sich und seinem Körper auch mal Ruhe gönnen. Ohne Yin kein Yang, oder so ähnlich. Durch den Kontakt mit dem FAZEmag entstand auch die Idee nach der Festivalsaison im Oktober zu einem erholsamen Rave-Retreat einzuladen…dazu aber zu gegebenem Zeitpunkt mehr.

Zum anderen ist insbesondere Für Musiker und Musikproduzenten sicher auch interessant, dass sich auf dem „Anwesend“ das interaktive Musikstudio des audiovisuellen Performance-Kollektivs „Eigenklang“ befindet. Hier besteht die Möglichkeit mit binauralem 3D-Sound und Visuals zu experimentieren. So lassen sich elektronische Sounds mit organischen Klängen zu verweben.

Auch Menschen, die eigentlich keine Musik machen können hier sehr einfach und kollektiv Musik und Hörspiele produzieren. Anfang April ist ein einwöchiger Ableton-Workshop mit Peter Power und MF Jaeger geplant. Hier ein 360°-Video von Eigenklang mit dem Züricher Produzenten “Oilst:

Falls wir nun euer Interesse geweckt haben, solltet ihr euch mal mit den „Anwesenden“ in Verbindung setzen. Bis Mitte Februar läuft die Anwesend-Crowdfunding-Kampagne, bei der ihr tolle Tonträger sowie Aufenthalte auf dem Anwesend ersteigern könnt.

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage: www.anwesend.fr

Das könnte dich auch interessieren:
Rey&Kjavik – Entschleunigung
Griessmühle – es geht weiter an einem neuen Ort
Einzigartig wie Fingerabdrücke – eine Studie zeigt uns, wie individuell unser Tanzstil ist
Rave The Planet – Dr. Motte plant neue Parade