Autor: denise

Dokumentation über skandalöses Fyre Festival ab sofort auf Netflix

Das Fyre Festival ist wahrscheinlich der skandalöseste Festival-Flop der Musikgeschichte. Nun ist das Desaster des angeblichen „Luxus-Festivals“ verfilmt worden und zeigt, was auf den Bahamas wirklich passiert ist. Anschauen könnt ihr euch die Dokumentation namens „FYRE – THE GREATEST PARTY THAT NEVER HAPPENS“ auf Netflix. Erzählt wird unter der Regie von Chris Smith, der unter anderem auch der Regisseur von „Jim & Andy: The Great Beyond“ ist, die Geschichte von Billy McFarlands geplanten Festivals im Sommer 2017. Dieser sitzt seit dem letzten Jahr wegen seiner leeren Versprechungen allerdings hinter schwedischen Gardinen und wird in nächster Zeit nicht mehr in den...

Read More

Weval melden sich mit neuem Album auf Kompakt Records zurück

Zweieinhalb Jahre nach der Veröffentlichung ihres selbstbetitelten Debütalbums sind Weval zurück. „The Weight“ heißt ihr zweiter Longplayer, auf dem sich das niederländische Produzentenduo – bestehend aus Harm Coolen und Merijn Scholte Albers – ganz den  Nostalgie-freundlichen Facetten ihres Sounds öffnen. Dieser erscheint am 1. März auf Kompakt. Für den ersten kleinen Vorgeschmack erscheint am 18. Januar die erste Single des Albums namens „Heaven, Listen“.  „Es war uns wichtig für das Album den perfekten Erzählbogen zu spannen. Die richtige Reihenfolge zu finden war ein extrem aufwendiger Vorgang“, erklären Harm und Merjin. „Uns war bange, wir fühlten uns total selbstsicher, uns zerbrach das Herz und wir...

Read More

Unterstützung für krebskranke Kinder: Das Dorf Of Tomorrow

Es war einmal ein kleines Festival namens „Dorf of Tomorrow“ in Möckmühl-Korb, einem kleinen Dorf zwischen Heidelberg, Heilbronn, Würzburg und Nürnberg. Dieses Festival fand im schönsten Sommermonat Deutschlands im August des Jahres 2018 zum ersten Mal statt. Ziel war es, dem ländlichen Raum alle Facetten der elektronischen Tanzmusik näherzubringen und jungen Menschen zu zeigen, dass auch auf dem Land was los sein kann. Über 800 begeisterte Gäste waren im vergangenen Jahr der Beweis, dass die Idee und das Konzept funktioniert hat. Veranstaltet wurde das Festival vom Tauziehverein Möckmühl-Korb, dem die Einnahmen zugute gekommen sind. Ebenfalls konnte eine Summe von 777 Euro an die  „Große...

Read More

Wird der Loveparade-Prozess eingestellt?

Auch nach insgesamt fast neun Jahren bleibt hinsichtlich der Loveparade-Tragödie eine Frage offen: Wer trägt die Verantwortung für die Geschehnisse im Juli 2010, bei der 21 Techno-Fans ihr Leben verloren haben? Der Strafprozess der Loveparade begann im Dezember 2017, siebeneinhalb Jahre nach dem Unglück am 24. Juli 2010. Nun hat das Landgericht Duisburg vorgeschlagen, das Verfahren gegen die zehn Angeklagten einzustellen. „Für eine Einstellung des Verfahrens wäre die Zustimmung von Staatsanwaltschaft und Verteidigern notwendig“, heißt es in einem Artikel von Spiegel Online. Abgelehnt wird die Einstellung des Verfahrens natürlich von den Verteidigern der Angeklagten. Nebenklage-Anwalt Julius Reiter spricht sich allerdings dafür...

Read More

Forbidden Society ist zurück: „Fog Walk“ erscheint auf Forbidden Society Recordings

Die Tschechische Republik verfügt weltweit über eine der größten Szenen im Drum ’n‘ Bass – das beweist zum Beispiel das „Let It Roll“-Festival in der Hauptstadt Prag. Teil dieser Szene ist auch Jindřich Brejcha – besser bekannt unter seinem Künstlernamen Forbidden Society. Nach einer fünfjährigen Pause ist der DJ und Produzent aus České Budějovice (Budweis) nun zurück mit seinem Album „Fog Walk“, das zwölf brandneue Tracks beinhaltet und das musikalische Können des Tschechen unter Beweis stellt. Dieses erscheint am 8. Februar auf Forbidden Society Recordings. Brejcha sagt zu seinem Album: „In letzter Zeit mag ich Deep,- und Minimal-Sounds sehr gerne. Ich habe es...

Read More