Autor: FAZE Redaktion

Neue Netflix-Serie: „How To Sell Drugs Online (Fast)“

Deutsche Serien sind en vogue, so würde es wahrscheinlich Karl Lagerfeld ausdrücken. In den vergangen Jahren haben sich die deutschen Formate immer mehr durchsetzen können und ziehen mittlerweile ein großes Publikum mit sich. Serien wie „Dogs of Berlin“, „Babylon Berlin“, „You Are Wanted“, „Dark“, „Beat“ oder „4 Blocks“ haben bewiesen, dass die deutschen Serien sich nicht verstecken müssen.   Nun haut Netflix eine Drogen-Comedy-Serie raus: „How to Sell Drugs Online (Fast)“. Der dazugehörige Trailer wurde am Wochenende veröffentlicht. Es geht um einen Schüler, der seine Freundin an den Drogendealer seiner Schule verloren hat. Um sie zurückzugewinnen, gründet er mit seinem...

Read More

Raverglueck – Electric Daisy Carnival

Habt ihr euch schon mal vorgestellt, wie es wohl wäre als „Alice im Wunderland“ über ein Festivalgelände zu laufen? Genau so haben wir uns beim Electric Daisy Carnival auf dem Motor Speedway in Las Vegas gefühlt. Auch dieses Jahr warten wieder acht extrem aufwendig gestaltete Bühnen zwischen einem rummelartigen Venue darauf, die Gäste zu beeindrucken. Bei diesem Festival steht Techno definitiv nicht im Vordergrund – es werden unterschiedliche Subgenres wie Hardcore, Dubstep und eben Techno angeboten, wobei das Line-up der Main Stage vor allem die EDM-Begeisterten beglückt. Wir hatten sehr viel Spaß dabei, uns auch mal anderen Stilen zu...

Read More

Daso – Daso (Connaisseur)

Dieses Album ist anders als alle, die ich bisher reviewen durfte. Und das aus einem sehr traurigen Grund. Für Daso, einer der wichtigsten Artists auf Connaisseur, war die Arbeit an diesem Album eine der letzten Dinge, die er in seinem Leben finalisierte. Mit der Diagnose Krebs beendete er dieses bezaubernde, lebensbejahende Werk in den letzten Wochen seines Lebens und verließ diese Welt. Doch irgendwie schaffte es der in Indien geborene Künstler, sich musikalisch äußerst farbenfroh, melodiös und zuversichtlich von dieser Welt zu verabschieden. Mit einem breiten Spektrum an Stilen wie Deep House, Hip-Hop, Electronica und Ambient werde ich beim...

Read More

Drogenwarnung zur Afterhour – Tesla in Lachsrot ist stärker als UPS

Für alle unter euch, die gerade noch auf einer guten Party sind und nicht wissen, ob sie diese verlassen sollen oder nicht: hier eine brandaktuelle Pillenwarnung zum Sonntagmorgen. Es gibt ja immer mal wieder neue Wirkstoffzusammensetzungen und Farbkombinationen bekannter Pillen-Motive. So gibt es die berüchtigte Superman-Pille in verschiedenen Stärken und Farben und auch die nicht minder bekannte UPS-Pille aus den Niederlanden. Wir haben hier schon einmal über den ‚Tesla‘ berichtet. Damals kursierte die Pille als blaue Version mit 224 mg MDMA*HCI. Die aktuelle Tesla-Ausführung ist um einiges stärker und beinhaltet 268 mg MDMA*HCI. Das hier sind die aktuell stärksten...

Read More

DJ Funk – Der schlafende Löwe ist geweckt

Charles Chambers, besser bekannt als DJ Funk, begann mit dem Produzieren in den 90er-Jahren. Dabei kreierte er in seinem Studio in Chicago einen Sound zwischen Hip-Hop und House. Heutzutage gehört er zu den populärsten Künstlern der Ghetto-House-Szene. Tracks wie „Fuck Dat Ass“, „Titties and Beer“ oder seine bekannten „Booty House Anthems“ brachten Ghetto-House wieder auf den Radar der elektronischen Musiklandschaft.     Obwohl DJ Funk in Chicago geboren wurde – das laut Charles heutzutage von Gangstern auch als ChiRaq bezeichnet wird –, verbringt er gar nicht mehr so viel Zeit dort. New York, Los Angeles, Detroit, Europa und Asien...

Read More