Autor: FAZE Redaktion

Martinez (Moon Harbour) – DJ-Charts Februar 2012

01. Raymundo Mendoza – Submosphere / Martinez & Ddalmh Remix (Lomidhigh) 02. Re-uP – Back in a day / Marco Faraone Darkness Remix (Safari Numerique) 03. Michael Melchner – Sumu (Love Letters from Oslo) 04. Pele & Shawnecy – We Discuss (Cecille Numbers) 05. Little Fritter – Raw Fix / Egal 3 Remix (Affin) 06. io & Goshva – Salamander / Alex Celler Dub (Mulen) 07. Jorge Savoretti – Sul Meno (Love Letters from Olso) 08. tINI – Shmooh‘s Raisin Theory (Dissonant) 09. Giuseppe Cennamo – Marimba (Desolat) 10. Dan Drastic – Los Pollos Hermanos...

Read More

Cari Lekebusch: „You Are A Hybrid Too“

Der schwedische Technokünstler Cari Lekebusch veröffentlicht im Mai sein insgesamt 20. Album namens „You Are A Hybrid Too“. Kari Pekka Lekebusch, wie er mit vollem Namen heißt, fing ziemlich bald nach seiner letzten LP „State Of The Art“ im März 2010 mit der Arbeit zum neuen Werk an, das am 14. Mai 2012 auf seinem eigenem Label H-Productions als Download und auf Vinyl erscheinen wird. Lekebusch betreibt sein Label seit Mitte der 90er, hat bisher unter diversen Künstlernamen und in vielen Kollaborationen seine Musik veröffentlicht. Tracklist: 01. You Are A Hybrid Too 02. Approaching Singularity 03. Out Of Nowhere...

Read More

Neue Housebeats von Spencer & Hill

Die Erfolgsproduzenten Peter Spencer und Josh Hill veröffentlichen Ende März ihr lang erwartetes zweites Album „Housebeats Made In Germany Vol.2“. Nachdem sie unzählige Remixe für die renommiertesten Künstler der Dance-Szene wie Moby, Röyksopp, oder Paul van Dyk produzierten, bastelten sie nun wieder fleißig für die eigene neue Scheibe. Spencer & Hill liefern hier energiegeladene Beats, eingängige Vocals und adaptieren vollkommen neue Dance-Pop-Einflüsse, die man bislang von ihnen nicht kannte. Neben dem Album gibt es als Bonus dazu noch zwei CDs mit vielen Remixen und einem exklusiven DJ Mix. „Housebeats Made In Germany Vol.2“ erscheint am 30. März 2012 auf...

Read More

CallMeKat veröffentlicht erstes internationales Album im April

CallMeKat, das ist die aus Kopenhagen stammende Musikerin Katrine Ottosen, die durch verspielt melancholische Popsongs ihr Publikum auf charmante Art und Weise verzaubert. Im Frühling erscheint nun ihr erstes internationales Album „Where The River Turns Black“. Erinnern tut CallMeKats musikalisches Werk an Sounds von Künstlerinnen wie Björk, Feist oder Lykke Li. Wer sich selber einmal von ihrem Talent überzeugen lassen möchte, kann sie ab März in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz auf ihrer Clubtour besuchen. „Where The River Turns Black“ wird am 6. April 2012 als CD und LP releast. Tracklist: 01. Somewhere 02. Where The River Turns...

Read More

Trevor Jackson presents „METAL DANCE – Industrial, Post Punk, EBM: Classics & Rarities 80-88“ (Strut)

Das Strut Label hat ein Herz für alle, die gerne nach musikalischen Schätzen graben und sich dabei nicht von allzu offensichtlichen Hits blenden lassen. Mit Trevor Jackson, prominent als Macher des Output Imprints und Leader der famosen Playgroup, wurde nun erneut einem echten Connaisseur das Feld dafür überlassen, einen Tonträger voller Raritäten und Klassiker zusammenzustellen. Der Mann ist immerhin schon über 20 Jahre im Geschäft und bekanntermaßen ein Intensivtäter in Sachen DJing und musikalischem Hintergrundwissen. Die von ihm kompilierte „Metal Dance“ bringt eine spannende, muskelstrotzende wie äußerst tanzbare Auswahl von Post Punk, Industrial und EBM aus dem Zeitraum 1980...

Read More